At­ten­ta­te auf deut­sche Po­li­ti­ker

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Nicht nur in Kri­sen­län­dern le­ben Po­li­ti­ker ge­fähr­lich, auch in Deutsch­land gab es schon meh­re­re At­ten­ta­te. Mal la­gen po­li­ti­sche Mo­ti­ve zu­grun­de, mal wa­ren die Tä­ter see­lisch ge­stört.

Os­kar La­fon­tai­ne ( SPD): Ei­ne geis­tig ver­wirr­te Frau greift den da­ma­li­gen saar­län­di­schen Mi­nis­ter­prä­si­den­ten und Kanz­ler­kan­di­da­ten im April 1990 auf ei­ner Wahl­kampf­ver­an­stal­tung in Köln mit ei­nem Mes­ser an. Sie ver­letzt ihn le­bens­ge­fähr­lich.

Wolf­gang Schäu­b­le (CDU): Ein geis­tig ver­wirr­ter Mann schießt bei ei­ner Wahl­kampf­ver­an­stal­tung im ba­di­schen Op­penau im Ok­to­ber 1990 auf den Bun­des­in­nen­mi­nis­ter. Schäu­b­le bleibt quer­schnitts­ge­lähmt.

Wal­ter Mom­per (SPD): In Berlin schla­gen Ver­mumm­te den Re­gie­ren­den Bür­ger­meis­ter im Au­gust 1991 mit ei­nem Holz­knüp­pel und sprü­hen ihm Reiz­gas ins Ge­sicht.

Josch­ka Fi­scher ( Grü­ne): Wäh­rend ei­ner De­bat­te auf ei­nem grü­nen Son­der­par­tei­tag in Bielefeld wird der Au­ßen­mi­nis­ter im Mai 1999 mit ei­nem Farb­beu­tel be­wor­fen. Er er­lei­det ei­nen Trom­mel­fell­riss.

An­ge­li­ka Beer ( Grü­ne: Ein Un­be- kann­ter greift die Par­la­men­ta­rie­rin in Berlin im Ju­ni 2000 mit ei­nem Mes­ser an und ver­letzt sie am Arm. Sie hat­te zu­vor meh­re­re Mord­dro­hun­gen er­hal­ten.

Hans- Chris­ti­an Strö­be­le ( Grü­ne): Zwei Ta­ge vor der Bun­des­tags­wahl im Sep­tem­ber 2002 schlägt ein Rechts­ex­tre­mist dem Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ten an ei­nem Ber­li­ner Wahl­stand mit ei­nem Schlag­stock auf den Kopf.

Ro­ger Kusch (CDU): Ei­ne geis­tig ver­wirr­te Frau ver­letzt den Ham­bur­ger Jus­tiz­se­na­tor bei ei­nem Wahl­kampf­auf­tritt im Fe­bru­ar 2004 mit ei­nem Mes­ser. ( dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.