Fal­sche Ein­schät­zung

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MEINUNG & DIALOG - Wir freu­en uns über Ih­re Brie­fe. Bit­te ha­ben Sie aber Ver­ständ­nis da­für, dass wir für die Ver­öf­fent­li­chung ei­ne Aus­wahl tref­fen und uns auch Kür­zun­gen vor­be­hal­ten müs­sen. Le­ser­zu­schrif­ten stel­len kei­ne re­dak­tio­nel­len Bei­trä­ge dar. An­ony­me Zu­schrif­ten könn

Ich glau­be, dass der Au­tor mit der Ein­schät­zung der Si­tua­ti­on in Be­richt und Kom­men­tar falsch liegt, wenn er die Schuld den Geg­nern des Frei­han­dels­ab­kom­mens TTIP an­las­tet. In ers­ter Li­nie darf sich der Ma­schi­nen­bau bei VW be­dan­ken. Ver­mut­lich wer­den durch die Ab­gas­ak­ti­on mehr Ar­beits­plät­ze ver­nich­tet als mit TTIP je ge­schaf­fen wor­den wä­ren. In zwei­ter Li­nie gilt der Dank an die Bun­des­re­gie­rung und ih­re Sank­ti­ons­po­li­tik ge­gen Russ­land. Hier dürf­te der Markt für den deut­schen Ma­schi­nen­bau über Jah­re ver­brannt sein. Die Lü­cke ha­ben chi­ne­si­sche Her­stel­ler schon be­setzt. In drit­ter Li­nie gilt der Dank der ei­ge­nen Un­fä­hig­keit, dass die Be­lan­ge des Ma­schi­nen­baus nicht schon längst aus TTIP her­aus­ge­löst wur­den, be­zie­hungs­wei­se gar nie hät­ten rein­kom­men dür­fen. Die meis­ten Punk­te ge­hö­ren bi­la­te­ral ver­han­delt und ge­löst. Ma­schi­nen­bau hat we­der mit Le­bens­mit­teln noch mit den au­ßer­ta­rif­li­chen Be­rei­chen des Ca­re­be­reichs et­was zu tun. Es sei denn, und dann wird es span­nend, es geht um den In­ves­ti­ti­ons­schutz, der dann als Keu­le ver­wen­det wer­den kann, um Lohn­er­hö­hun­gen oder sons­ti­ge Maß­nah­men zu ver­hin­dern. Und ge­nau dann sind die Men­schen ja be­rech­tig­ter­wei­se auf die Stra­ße ge­gan­gen. Ka­jo Ai­cher,

Tett­nang

Lie­be Le­se­rin­nen, lie­be Le­ser, Schwä­bi­sche Zei­tung Karl­stra­ße 16 88212 Ra­vens­burg Fax-Nr. 0751 / 295599-1499 Le­ser­brie­fe@schwa­ebi­sche­zei­tung.de

Dun­kel­deut­sche Fei­er­stun­de Zum Ar­ti­kel „ Ab­wärts­trend bei den Ma­schi­nen­bau­ern“( 14.10.):

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.