Zum Zahn­er­satz gibt es vie­le Fra­gen

Zahl­rei­che Le­ser in­for­mie­ren sich bei den Ex­per­ten zum The­ma Mund­ge­sund­heit

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - GESUNDHEIT -

RA­VENS­BURG (bm) - Kei­ne Se­kun­de stan­den die Telefone still, als die Zahn­ärz­te Micha­el Kalb aus Wein­gar­ten, Klaus Ul­rich aus Bi­be­rach und Wolf­gang Lo­idol aus Mo­chen­wan­gen bei der Te­le­fon­ak­ti­on der „Schwä­bi­schen Zei­tung“zwei St­un­den Le­ser­fra­gen zur Mund­ge­sund­heit be­ant­wor­te­ten. Ob es nun um Pfle­ge­maß­nah­men, Sa­nie­run­gen oder Kos­ten­über­nah­men ging, die Ex­per­ten blie­ben den An­ru­fern kei­ne Ant­wort schul­dig. Hier ein Aus­schnitt der Be­ra­tungs­ge­sprä­che. Mein Mund ist fast im­mer un­an­ge­nehm tro­cken. Ich bin schon über 70 Jah­re alt, neh­me vie­le Me­di­ka­men­te. Was kann ich da­ge­gen tun? Ja, ganz ein­fach wä­re fol­gen­des: Sie stel­len sich ein Glas Was­ser ins Wohn­zim­mer. Und im­mer, wenn Sie dar­an vor­bei kom­men, neh­men Sie ei­nen Schluck. Na­tür­lich gibt es auch spe­zi­el­le Mit­tel in der Apo­the­ke, wie Kau­gum­mis, Sprays oder Spü­lun­gen auf der Ba­sis von äthe­ri­schen Ölen, zum Bei­spiel von Sal­bei und Thy­mi­an. Au­ßer­dem soll­ten Sie prü­fen las­sen, ob even­tu­ell ein Ei­sen- oder Vit­amin­man­gel vor­liegt. Mein Zahn­arzt emp­fahl mir als Zahn­er­satz im Un­ter­kie­fer ei­ne Te­le­skop­pro­the­se. Wie funk­tio­niert das? Bei der Te­le­skop-Va­ri­an­te wer­den die Zäh­ne mit ei­ner Dop­pel­kro­ne sa­niert. Ei­ne klei­ne Kro­ne kommt di­rekt auf den Zahn und dar­über wird pass­ge­nau ei­ne zwei­te Kro­ne ge­steckt. Das ist ei­ne sehr hoch­wer­ti­ge Ver­sor­gung mit dem Vor­teil, dass sie fest sitzt, für die Rei­ni­gung aber auch her­aus­ge­nom­men wer­den kann. Mein Mann ist 89, jetzt muss­te der letz­te Zahn im Un­ter­kie­fer ge­zo­gen wer­den. Da­durch funk­tio­niert die Pro­the­se nicht mehr. Un­ser Zahn­arzt mein­te, am bes­ten wä­ren jetzt Im­plan­ta­te. Soll man das wirk­lich noch ma­chen? Es wä­re ei­ne spür­ba­re Ver­bes­se­rung der Le­bens­qua­li­tät, wenn die Pro­the­se wie­der bis­sfest wä­re. Auch im Al­ter las­sen sich Im­plan­ta­te set­zen, wenn die Qua­li­tät des Kie­fer­kno­chens aus­rei­chend und der all­ge­mei­ne Ge­sund­heits­zu­stand gut ist. Wie vie­le Im­plan­ta­te sind denn nö­tig, um ei­ne Pro­the­se im Un­ter­kie­fer fest zu in­stal­lie­ren? Op­ti­mal sind vier Im­plan­ta­te. Da­mit sitzt dann die Pro­the­se fel­sen­fest. Ei­ne Ver­bes­se­rung ist aber auch schon mit zwei Im­plan­ta­ten zu er­rei­chen. Be­ach­ten Sie bei der Ver­an­schla­gung der Kos­ten, dass even­tu­ell auch die Pro­the­se er­neu­ert wer­den muss. Ich ha­be ei­ne teu­re und auf­wen­di­ge Zahn­sa­nie­rung hin­ter mir. Nun soll ich vier­tel­jähr­lich zur pro­fes­sio­nel­len Zahn­rei­ni­gung. Ist das nicht ein biss­chen über­trie­ben? Nein, denn durch die pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung (PZR) soll der Ist-Zu­stand Ih­rer sa­nier­ten Zäh­ne dau­er­haft er­hal­ten wer­den. Mit­tels PZR wer­den Be­lä­ge an Ih­ren Zäh­nen ent­fernt, an die Sie mit der Zahn­bürs­te nicht her­an kom­men. Und Be­lä­ge sind der Ort, an dem sich schäd­li­che Bak­te­ri­en am wohls­ten füh­len. In­zwi­schen zah­len auch ei­ni­ge Kas­sen ei­nen Zu­schuss. Wie oft die PZR nö­tig ist, kann nur Ihr Zahn­arzt sa­gen. Mei­ne Te­le­skop­pro­the­se sitzt nicht. Ich war schon ein paar Mal beim Zahn­arzt, aber es wird nicht bes­ser. Kann ich ei­nen wei­te­ren Zahn­arzt zu­ra­te zie­hen? Ich emp­feh­le Ih­nen, sich bei der Zahn­me­di­zi­ni­schen Pa­ti­en­ten­be­ra­tungs­stel­le (Sie­he In­fo) ei­nen Ter­min für ei­ne Zweit­mei­nung zu ho­len. Mein Mann sagt, dass ich oft Mund­ge­ruch ha­be. Was kann tun? Zu­erst ein­mal kön­nen Sie vom Zahn­arzt prü­fen las­sen, ob sich even­tu­ell ir­gend­wo ein Löch­lein im Zahn ver­steckt oder ob sich Ta­schen im Zahn­fleisch ge­bil­det ha­ben. Das kann der Herd von übel rie­chen­den Bak­te­ri­en sein. Ist die Qu­el­le des Mund­ge­ruchs nicht im Mund zu fin­den, soll­ten Sie ei­nen HNO-Arzt kon­sul­tie­ren, um die Man­deln prü­fen zu las­sen. Au­ßer­dem wä­re ein Be­such bei ei­nem In­ter­nis­ten hilf­reich, denn Mund­ge­ruch kann auch vom Ma­gen her­rüh­ren. Mei­ne Pro­the­se im Un­ter­kie­fer bricht im­mer wie­der. Mein Zahn­arzt meint, dass er sie nicht di­cker ma­chen kann. Wel­che Va­ri­an­ten gibt es noch? Die Pro­the­se lässt sich even­tu­ell auch durch den Ein­bau ei­nes Me­tall­git­ters ver­stär­ken. Be­spre­chen Sie die Kos­ten­über­nah­me un­be­dingt vor­ab mit Ih­rer Kran­ken­kas­se. Nach ei­ner Wur­zel­be­hand­lung ha­be ich im­mer noch Pro­ble­me mit dem Zahn. Soll­te ich ihn zie­hen und ein Im­plan­tat set­zen las­sen? Da­zu wür­de ich Ih­nen nicht ra­ten. Der Auf­wand, den ei­ge­nen Zahn zu er­hal­ten, ist we­sent­lich ge­rin­ger als das Im­plan­tie­ren. Sie müs­sen wis­sen, dass die Wur­zel­ka­nä­le sehr fein sind und oft auch ex­trem ver­zweigt. Mög­lich wä­re, dass es nicht ge­lang, al­le Ka­näl­chen zu er­rei­chen, so dass noch ei­ne klei­ne Ent­zün­dung zu­rück­ge­blie­ben ist. Ihr Zahn­arzt kann die Wur­zel­fül­lung ent­fer­nen, die Ka­nä­le noch ein­mal gründ­lich säu­bern, des­in­fi­zie­ren und neu ver­fül­len. Es be­ste­hen gu­te Chan­cen, dass dann

der Zahn Ru­he gibt. Mei­ne Mut­ter nimmt ge­gen ih­re Os­teo­po­ro­se Bi­s­phos­pho­na­te. Jetzt müs­sen meh­re­re Zäh­ne ge­zo­gen wer­den. Ihr Zahn­arzt lehn­te das aber ab und über­wies sie zu ei­nem Spe­zia­lis­ten. War­um? Bi­s­phos­pho­na­te ver­än­dern den Kno­chen­stoff­wech­sel ganz er­heb­lich. Das ist ge­gen Os­teo­po­ro­se gut, aber ex­trem schlecht für die Hei­lung nach zahn­ärzt­li­chen ope­ra­ti­ven Ein­grif­fen. Der Zahn­arzt Ih­rer Mut­ter hat mit der Über­wei­sung zum Spe­zia­lis­ten ge­nau das Rich­ti­ge ge­tan. Ich möch­te mir zwei Im­plan­ta­te set­zen las­sen. Aber mein Zahn­arzt will erst ei­ne Par­odon­ti­tis-Be­hand­lung ma­chen. Könn­te man nicht die Im­plan­ta­te par­al­lel set­zen? Be­vor Im­plan­ta­te ge­setzt wer­den kön­nen, muss die Par­odon­ti­tis un­be­dingt zum Still­stand ge­bracht wer­den. Schrei­tet sie wei­ter vor­an, droht der Ver­lust der Im­plan­ta­te, da das kran­ke Zahn­bett die Im­plan­ta­te im Lau­fe der Zeit nicht mehr hal­ten kann. Bei ei­ner Par­odon­ti­tis-Be­hand­lung wer­den die Zahn­ta­schen kon­ven­tio­nell me­cha­nisch ge­säu­bert. Al­ter­na­tiv kann das mit Ul­tra­schall oder La­ser ge­sche­hen. Um Schmer­zen aus­zu­schlie­ßen, wer­den die be­trof­fe­nen Area­le be­täubt. Ter­mi­ne für ei­ne Zweit­mei­nung bei der Zahn­me­di­zi­ni­schen Pa­ti­en­ten­be­ra­tungs­stel­le Ba­den- Würt­tem­berg un­ter 0800/ 1424340. Te­le­fo­ni­sche Aus­kunft von Zahn­ärz­ten mitt­wochs, 14 bis 18 Uhr über die kos­ten­lo­se Pa­ti­en­tenHot­li­ne der Zahn­ärz­te­schaft Ba­den-Würt­tem­berg un­ter 0800/ 4747800. Wei­te­re In­fos: Kas­sen­zahn­ärzt­li­chen Ver­ei­ni­gung Ba­den-Würt­tem­berg: www.kzvbw.de Lan­des­zahn­ärz­te­kam­mer Ba­den Würt­tem­berg: www.lz­kbw.de

FOTO: PRODENTE

Ex­per­ten emp­feh­len ei­ne re­gel­mä­ßi­ge, pro­fes­sio­nel­le Zahn­rei­ni­gung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.