Hel­fer beim Hoch­was­ser wer­den aus­ge­zeich­net

Die Bun­des­re­pu­blik ver­leiht die Ein­satz­me­dail­le „Flut­hil­fe 2013“– Feierliches Tref­fen in Ve­rin­gen­dorf

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ALB/ LAUCHERT -

VE­RIN­GEN­STADT (sz) - Die Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land hat die Ein­satz­kräf­te beim Hoch­was­ser 2013 im Lau­chert­tal und vor al­lem in Ve­rin­gen­stadt mit der Ein­satz­me­dail­le „Flut­hil­fe 2013“ge­ehrt. Da­zu tra­fen sich die Ver­tre­ter von 20 Feu­er­weh­ren aus dem Land­kreis Sigmaringen, zehn Feu­er­weh­ren aus dem Land­kreis Ra­vens­burg, drei Feu­er­weh­ren aus dem Zol­ler­nalb­kreis, Feu­er­wehr­kräf­te aus dem Bo­den­see­kreis, Orts­ver­bän­de des Tech­ni­schen Hilfs­werks und Orts­ver­bän­de des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes in Ve­rin­gen­dorf. Au­ßer­dem wa­ren Ein­satz­kräf­te der Po­li­zei­di­rek­ti­on Sigmaringen so­wie Mit­ar­bei­ter des Land­rats­amts und des Re­gie­rungs­prä­si­di­ums da­bei. Nach der Be­grü­ßung durch den Vor­sit­zen­den des Kreis­feu­er­wehr­ver­ban­des, Fried­rich Sau­ter, und nach ei­nem mit Vi­deo­ma­te­ri­al un­ter­leg­ten Rück­blick durch den Kreis­brand­meis­ter Micha­el Hack über­nahm Land­rä­tin Ste­fa­nie Bürk­le das Wort. Sie wür­dig­te die ho­he Ein­satz­kraft der fast 1000 Hel­fer und in­for­mier­te über die vie­len Schutz­maß­nah­men, die seit­her um­ge­setzt wur­den. „Solch ein Jahr­hun­dert­hoch­was­ser wie 2013 soll die Be­woh­ner nicht wie­der tref­fen kön­nen“, sag­te sie. Es sei­en ei­ne Men­ge an Maß­nah­men um­ge­setzt wor­den, die mit mehr als 400 000 Eu­ro aus dem Kreis und dem Land fi­nan­ziert wur­den. Bür­ger­meis­ter Christ hät­te es so­gar ge­schafft, dass der Lan­des­zu­schuss zur Wie­der­her­stel­lung 100 Pro­zent be­trug.

Es gab Bür­ger­sprech­stun­den, Ge­wäs­ser­schau­en und es wur­den Gut- ach­ten er­stellt. Mitt­ler­wei­le wur­den mehr als 9000 Ku­bik­me­ter Se­di­men­t­ab­la­ge­run­gen aus der Ge­wäs­ser­soh­le der Lau­chert aus­ge­bag­gert. Al­les, um ein wei­te­res Hoch­was­ser zu ver­hin­dern. „Es ist im­mer bes­ser, Gel­der für die Prä­ven­ti­on be­reit­zu­stel­len, als sie für die Scha­dens­re­gu­lie­rung ver­wen­den zu müs­sen“, sag­te die Land­rä­tin. Die kom­men­den Jah­re wer­den zei­gen, ob der Hoch­was­ser­schutz funk­tio­nie­re. Hel­fer gel­ten als Vor­bil­der Bür­ger­meis­ter Ar­min Christ be­dank­te sich eben­falls bei den Ein­satz­kräf­ten so­wie dem Land­kreis. Er be­ton­te: „Die Men­schen sind stolz auf ih­re Feu­er­wehr und die ge­leis­te­te Ar­beit.“Der Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Klaus Bur­ger be­dank­te sich eben­falls bei den Men­schen, die al­les an­de­re ste­hen und lie­gen ge­las­sen hät­ten, um an­de­ren zu hel­fen. Sie al­le zu­sam­men sei­en Vor­bil­der für das Ge­mein­we­sen.

Da es sich bei dem Hoch­was­ser um ei­nen sehr spe­zi­el­len Ein­satz han­delt, wur­de die Ein­satz­me­dail­le Flut­hil­fe 2013 von der Bun­des­re­pu­blik Deutsch­land als Dank und An­er­ken­nung für be­son­ders auf­op­fe­rungs­vol­le Hil­fe bei der Ab­wehr von Ge­fah­ren und der Be­sei­ti­gung von Schä­den an­läss­lich der Flut­ka­ta­stro­phe im Ju­ni 2013 ge­stif­tet.

In fei­er­li­chem Rah­men wur­den dann die Ein­satz­me­dail­len ver­lie­hen. Nach der Ver­lei­hung gab es noch ein Abend­es­sen. Die Al­ters­ab­tei­lung der Feu­er­wehr Ve­rin­gen­stadt ver­sorg­te al­le An­we­sen­den in vor­bild­li­cher Wei­se.

FOTO: PRI­VAT

Die Ve­rin­ger Wehr wird be­son­ders ge­ehrt ( von links): Land­rä­tin Ste­fa­nie Bürk­le, ehe­ma­li­ger Kom­man­dant aus Ve­rin­gen­stadt Klaus Pack­hei­ser, Bür­ger­meis­ter Ar­min Christ, Kom­man­dant der Feu­er­wehr Ve­rin­gen­stadt In­go To­bler und MdL Klaus Bur­ger.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.