Ka­threin schließt Werk in Nörd­lin­gen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

NÖRD­LIN­GEN (ham) - Der Ka­threin-Kon­zern schließt sein Werk in Nörd­lin­gen. Das teilt das Un­ter­neh­men auf sei­ner In­ter­net­sei­te mit. Der An­ten­nen­her­stel­ler und Netz­werks­aus­rüs­ter re­agiert da­mit auf den Preis­ver­fall. Von der Werks-

Ge­bühr für Er­satz-Bank­kar­te un­zu­läs­sig

KARLS­RU­HE (AFP) - Die Post­bank darf für die Aus­stel­lung ei­ne Er­sat­zBank­kar­te künf­tig kein Geld mehr ver­lan­gen. Ei­ne Klau­sel, nach der die Post­bank 15 Eu­ro für solch ei­ne Kar­te for­der­te, er­klär­te der Bun­des­ge­richts­hof (BGH) in ei­nem am Di­ens­tag ver­kün­de­ten Ur­teil für un­wirk­sam. Die Klau­sel be­nach­tei­li­ge Bank­kun­den un­an­ge­mes­sen, hieß es. (Az. XI ZR 166/14) Mit der Ent­schei­dung sieg­te die Ver­brau­cher­zen­tra­le in letz­ter In­stanz.

Bank-Be­ra­tungs­pro­to­koll soll ab­ge­schafft wer­den

BERLIN (dpa) - Das erst vor we­ni­gen Jah­ren ein­ge­führ­te und um­strit­te­ne Be­ra­tungs­pro­to­koll bei Geld­an­la­gen soll wie­der ab­ge­schafft wer­den. Statt­des­sen sol­len An­la­ge­be­ra­ter ih­ren Pri­vat­kun­den künf­tig ei­ne „Ge­eig­net­heits­er­klä­rung“vor­le­gen, wie aus ei­nem Re­fe­ren­ten­ent­wurf des Bun­des­fi­nanz­mi­nis­te­ri­ums her­vor­geht. Die Ab­schaf­fung der Be­ra­tungs­pro­to­kol­le wird be­grün­det mit den „eu­ro­pa­weit ein­heit­li­chen Auf­zeich­nungs­und Pro­to­kol­lie­rungs­pflich­ten“. Die Kre­dit­wirt­schaft kri­ti­siert das 2010 ein­ge­führ­te Be­ra­tungs­pro­to­koll seit Lan­gem als bü­ro­kra­tisch. schlie­ßung sind rund 700 Mit­ar­bei­ter be­trof­fen. Ka­threin ist der größ­te Ar­beit­ge­ber der schwä­bi­schen Stadt. Nörd­lin­gens Ober­bür­ger­meis­ter Her­mann Faul be­zeich­ne­te die Schlie­ßung als „Ka­ta­stro­phe für die Stadt“.

Die Be­leg­schaft wur­de am Di­ens­tag un­ter­rich­tet. „Lei­der muss­ten wir fest­stel­len, dass wir ei­ne Se­ri­en­pro­duk­ti­on in Nörd­lin­gen wirt­schaft­lich nicht län­ger dar­stel­len kön­nen“, ließ Frank Ull­mann, Chief Ope­ra­ting Of­fi­cer der Ka­threin-Grup­pe, in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung ver­laut­ba­ren. Ka­threin sei ge­zwun­gen, wie sei­ne Kon­kur­ren­ten zu deut­lich ge­rin­ge­ren Kos­ten im Aus­land zu pro­du­zie­ren. In Ru­mä­ni­en, Chi­na und Me­xi­ko ha­be das Un­ter­neh­men drei Wer­ke.

Iran er­war­tet Ver­dop­pe­lung der Öl­ex­por­te

TE­HE­RAN (dpa) - Der Iran er­war­tet nach der Auf­he­bung der Wirt­schafts­sank­tio­nen ei­ne Ver­dop­pe­lung sei­ner Öl­ex­por­te. We­gen der Han­dels­be­schrän­kun­gen im Zu­sam­men­hang mit dem Atom­streit hat­te der Iran in den letz­ten Jah­ren durch­schnitt­lich nur ei­ne Mil­li­on Bar­rel Erd­öl pro Tag aus­ge­führt.

Be­triebs­rä­te war­nen vor Aus für Air Berlin

BERLIN (dpa) - Mit ei­nem dra­ma­ti­schen Ap­pell an die Bun­des­re­gie­rung ha­ben Ar­beit­neh­mer­ver­tre­ter der Air Berlin vor ei­nem Ver­bot ih­rer Ge­mein­schafts­flü­ge mit Groß­ak­tio­när Eti­had ge­warnt. „Der Weg­fall die­ser Ein­nah­me ist für die Air Berlin exis­tenz­be­dro­hend“, heißt es in ei­nem Schrei­ben an Bun­des­ver­kehrs­mi­nis­ter Alexander Do­brindt (CSU).

FOTO: OK

700 Men­schen ver­lie­ren in Nörd­lin­gen bei Ka­threin ih­re Jobs.

FOTO: DPA

Die Flug­ge­sell­schaft Air Berlin steckt in der Kri­se.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.