Ikea zieht ins ehe­ma­li­ge „Do­mi­cil“

Das Ab­hol­zen­trum des Mö­bel­rie­sen er­öff­net im Ja­nu­ar in der Ra­vens­bur­ger Nord­stadt

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MENGEN/OBERSCHWABEN UND DONAU - Von Frank Hau­tumm

RA­VENS­BURG - Das ehe­ma­li­ge „Do­mi­cil“an der Ra­vens­bur­ger Ey­wie­sen­stra­ße wird Stand­ort für das neue Ab­hol­zen­trum von Ikea. Ent­spre­chen­de In­for­ma­tio­nen der „Schwä­bi­schen Zei­tung“be­stä­tig­ten die Be­sit­zer der Im­mo­bi­lie am Di­ens­tag auf An­fra­ge.

„Wir freu­en uns und glau­ben, dass sich Ikea ei­ne gu­te La­ge aus­ge­sucht hat. Die An­bin­dung an die Bun­des­stra­ße ist gut. Gleich­zei­tig ist das für Ra­vens­burg ei­ne gu­te Nach­richt“, sag­te ein Spre­cher der Ra­vens­bur­ger Fa­mi­lie, der das Ge­bäu­de ge­hört.

Ikea hat­te ver­gan­ge­ne Wo­che be­kannt­ge­ge­ben, dass es im Ja­nu­ar „in der Bo­den­see­re­gi­on“ein neu­es Ab­hol­zen­trum er­öff­nen wer­de. Auf Nach­fra­ge der „Schwä­bi­schen Zei­tung“hat­te der Mö­bel­rie­se in­di­rekt be­stä­tigt, dass es sich um Ra­vens­burg han­delt. Zum ge­plan­ten Stand­ort moch­ten sich zu­letzt al­ler­dings we­der die Schwe­den noch Ra­vens­burgs Ober­bür­ger­meis­ter Da­ni­el Rapp äu­ßern, der die Ge­sprä­che mit den Ver­ant­wort­li­chen ge­führt hat­te.

Jetzt steht fest: Ikea-Kun­den aus Ober­schwa­ben kön­nen künf­tig im In­ter­net Mö­bel aus­su­chen und be­stel­len und dann in der Ra­vens­bur­ger Nord­stadt ab­ho­len. Ikea will das Mo­dell der Ab­hol­zen­tren an acht wei­te­ren Stel­len in Deutsch­land eta­blie­ren – über­all dort, wo es kein Ein­rich­tungs­haus in der Nä­he gibt.

Ein sol­ches ist of­fen­bar in der Re­gi­on Memmingen/Kempten ge­plant. Bis­lang fah­ren die Ober­schwa­ben nach Ulm, um „Bil­ly“und Co. zu kau­fen.

Das Haus an der Ra­vens­bur­ger Ey­wie­sen­stra­ße bie­tet ei­ne Flä­che von fast 800 Qua­drat­me­tern. Bis En­de ver­gan­ge­nen Jah­res hat­te hier „Do­mi­cil“ex­klu­si­ve Mö­bel ver­kauft, da­vor war der Elek­tro­nik-Händ­ler „Me­ga Com­pa­ny“Mie­ter des Ge­bäu­des.

Ein Park­platz ist auch vor­han­den, die Fra­ge wird sein, ob die Plät­ze für den er­war­te­ten Ver­kehr aus­rei­chen. Nach In­for­ma­tio­nen der „Schwä­bi­schen Zei­tung“gibt es zu die­sem The­ma aber be­reits in­ten­si­ve Ge­sprä­che zwi­schen der Stadt­ver­wal­tung und Ikea. Die Schwe­den wol­len sich erst im No­vem­ber zu De­tails äu­ßern.

FOTO: FE­LIX KÄSTLE

In der Ey­wie­sen­stra­ße, im ehe­ma­li­gen „Do­mi­cil“, kön­nen die Ra­vens­bur­ger bald Ikea- Mö­bel ab­ho­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.