Den Fis­kus an den Stu­di­en­kos­ten be­tei­li­gen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

RA­VENS­BURG (sz) - Vie­le Stu­den­ten sind im Ok­to­ber ins Win­ter­se­mes­ter ge­star­tet. Se­mi­nar­plan und Prü­fun­gen ste­hen bei den meis­ten ganz oben auf der To-do-Lis­te. Ganz weit un­ten wird oft die Steu­er­er­klä­rung an­ge­sie­delt. Da­bei las­sen sich mit Aus­ga­ben für das Stu­di­um spä­ter Steu­ern spa­ren, dar­auf weist der Bund der Steu­er­zah­ler Ba­den-Würt­tem­berg hin. Das heißt für die Stu­den­ten, zeit­nah Quit­tun­gen und Be­le­ge zu sam­meln, die die Aus­ga­ben für das Stu­di­um do­ku­men­tie­ren. Ab­setz­bar sind bei­spiels­wei­se Aus­ga­ben für Lehr­bü­cher, Schreib­ma­te­ri­al, den La­bor­kit­tel oder Kos­ten für ein pri­va­tes Re­pe­ti­to­ri­um, ein Pra­xis­oder Aus­lands­se­mes­ter oder ein Pro­mo­ti­ons­vor­ha­ben.

Ver­fügt der Stu­dent be­reits über ein ab­ge­schlos­se­nes Stu­di­um oder ei­ne Aus­bil­dung, kön­nen die­se Kos­ten für das so­ge­nann­te Zweit­stu­di­um in der Ein­kom­men­steu­er­er­klä­rung voll­stän­dig als Wer­bungs­kos­ten ab­ge­setzt wer­den. Der Vor­teil: Ein Ver­lust kann in spä­te­re Be­rufs­jah­re mit­ge­nom­men wer­den. Be­reits das Mas­ter­stu­di­um gilt als zwei­tes Stu­di­um.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.