Deut­sche mö­gen Zeit­um­stel­lung nicht

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - JOURNAL -

HAMBURG (dpa) - 35 Jah­re nach ih­rer Ein­füh­rung ist die Som­mer­zeit in Deutsch­land sehr un­po­pu­lär. 26 Pro­zent der Be­völ­ke­rung sind für das Um­stel­len der Uhr, aber 71 Pro­zent da­ge­gen, er­gab ei­ne re­prä­sen­ta­ti­ve For­sa-Um­fra­ge im Auf­trag der Kran­ken­kas­se DAK, de­ren Er­geb­nis­se am Mitt­woch in Hamburg ver­öf­fent­licht wur­den. Auch in Ba­den-Wüt­tem­berg und Bay­ern leh­nen rund 70 Pro­zent der Be­frag-

AN­ZEI­GEN ten die Um­stel­lung ab. Merk­lich mehr Men­schen ga­ben an, sich des­halb schlapp zu füh­len oder de­pres­si­ve Ver­stim­mun­gen zu ha­ben. In der Nacht zum Sonn­tag wird die Uhr auf Win­ter­zeit zu­rück­ge­stellt. Die Nacht ver­län­gert sich eu­ro­pa­weit um ei­ne St­un­de. Die Um­stel­lung stammt aus der Zeit der Öl­kri­se. Man hat­te da­mit ver­sucht, die Son­ne ei­ne St­un­de län­ger zu nut­zen, um Ener­gie zu spa­ren.

FOTO: DPA

Die Uhr wird in der Nacht zu Sonn­tag ei­ne St­un­de zu­rück­ge­stellt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.