Men­nin­ger las­sen ih­re neue Glo­cke gie­ßen

20-köp­fi­ge Grup­pe reist nach Karls­ru­he – Glo­cke soll an Al­ler­hei­li­gen er­klin­gen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MESSKIRCH - Von Se­bas­ti­an Mu­solf

MENNINGEN/KARLS­RU­HE - Der Turm auf dem Men­nin­ger Fried­hof be­kommt ei­ne neue Glo­cke. Ei­ne 20köp­fi­ge Grup­pe ist da­für am Mitt­woch in al­ler Frü­he nach Karls­ru­he zur Glo­cken­gie­ße­rei Ba­chert auf­ge­bro­chen.

In der Gie­ße­rei hal­ten al­le den Atem an, als sich der glü­hen­de Schmelz­tie­gel lang­sam senkt. Die auf 1100 Grad er­hitz­te Bron­ze­mas­se er­gießt sich in die Öff­nung der Glo­cken­form und taucht die Werk­statt in ein ro­tes Licht. Ei­ni­ge aus der Grup­pe ha­ben Han­dys und Ka­me­ras ge­zückt, um die­sen Mo­ment fest­zu­hal­ten. Nie­mand spricht.

Die drei Mit­ar­bei­ter der Gie­ße­rei in ih­ren sil­ber­nen Schutz­an­zü­gen sind hoch­kon­zen­triert – kein Sprit­zer soll da­ne­ben ge­hen. Nur we­ni­ge Mi­nu­ten dau­ert der Guss der Men­nin­ger Glo­cke. Im­mer wei­ter leert sich der damp­fen­de Tie­gel, mit ei­nem Zi­schen tritt ei­ne glei­ßen­de Stich­flam­me her­vor. Die Hit­ze ist für je­den spür­bar. Mit ei­nem lei­sen Glu­ckern ver­sinkt der letz­te Trop­fen flüs­si­ger Bron­ze in der Form, die von Er­de um­ge­ben ist.

„Es ist al­les gut ge­lau­fen, das war ein wun­der­bar ein­fa­cher Guss. Die Form hat sich ganz ru­hig ge­füllt“, sagt Chris­tia­ne Ba­chert, de­ren Mann Al­bert die Gie­ße­rei in der sieb­ten Ge­ne­ra­ti­on be­treibt. Sie hat der Grup­pe aus Menningen den Vor­gang und al­les rund um die Glo­cke er­läu­tert.

„Sie al­le ha­ben jetzt ei­ne en­ge Bin­dung an die­se Glo­cke, denn Sie wa­ren bei ih­rer Ge­burt da­bei“, sagt Chris­tia­ne Ba­chert zu den Gäs­ten. Die­se ha­ben sich im Halb­kreis in der Werk­statt ver­teilt. Über­all ste­hen wei­te­re Glo­cken­for­men aus Lehm in un­ter­schied­li­chen Grö­ßen.

Die Men­nin­ger Glo­cke ist aus ei­nem Guss ent­stan­den, in­klu­si­ve der Kro­ne an der sie spä­ter auf­ge­hängt wird. „Sie soll vie­le Ge­ne­ra­tio­nen für ih­re Ge­mein­de auf dem Fried­hof in Menningen läu­ten“, sagt Chris­tia­ne Ba­chert. Zu­vor ha­ben al­le für das Ge­lin­gen des Gus­ses ge­be­tet. Da­bei war der Men­nin­ger Pfarr­ge­mein­de­rat Wolf­gang Schatz der Vor­be­ter. Wäh­rend die hei­ße Mas­se in der Form ab­kühlt, spre­chen al­le Für­bit­ten.

„Der Glo­cken­guss sym­bo­li­siert die Um­wand­lung. Ein häss­li­cher Klum­pen Me­tall wur­de zer­schmol­zen und in Form ge­gos­sen – und wird als Glo­cke zu Eh­ren des Herrn er­klin­gen“, er­läu­tert Ex­per­tin Ba­chert. Sie er­klärt den Be­su­chern, wie die Form ent­steht und sagt Chris­tia­ne Ba­chert von der Gie­ße­rei zu der Grup­pe. Die neue Men­nin­ger Fried­hofs­glo­cke kos­tet rund 5000 Eu­ro. Da im Meß­kir­cher Haus­halt nur 800 Eu­ro vor­ge­se­hen wa­ren, hat die Ort­schafts­ver­wal­tung ent­schie­den, die Sum­me aus Spen­den auf­zu­brin­gen. Dies ist in­ner­halb von sechs Wo­chen ge­glückt. Bür­ger konn­ten sich dies­be­züg­lich bei Orts­vor­ste­her Karl Mä­ger­le mel­den. Die Kos­ten für die Mon­ta­ge der Glo­cke im Turm auf dem Fried­hof über­nimmt die Stadt Meß­kirch. Ei­ne 20-köp­fi­ge Grup­pe aus Menningen ist nach Karls­ru­he zum Guss ge­reist. Rechts im Bild ist Chris­tia­ne Ba­chert von der Gie­ße­rei zu se­hen. welch fi­li­gra­ne Ar­bei­ten für die Ver­zie­run­gen nö­tig sind. So wer­den al­le Buch­sta­ben für die Sprü­che auf den Glo­cken ein­zeln aus Wachs­plat­ten aus­ge­schnit­ten und auf die Form ge­klebt.

Die Men­nin­ger Glo­cke ist rund 100 Ki­lo­gramm schwer, ei­nen hal­ben Me­ter hoch und hat ei­nen Durch­mes­ser von 50 Zen­ti­me­tern. Sie ziert das Wap­pen des Orts­teils – ein Steinbock – so­wie die Jah­res­zahl 2015 und der Spruch: „Den To­ten zur Ehr, den Le­ben­den zur Er­in­ne­rung“. Die Fried­hofs­glo­cke wird in der Ton­art „g-zwei­ge­stri­chen“er­klin­gen. „Der Klang ist et­was sehr Sub­jek­ti­ves. Er setzt sich aus ganz vie­len Fre­quen­zen zu­sam­men“, er­klärt Chris­tia­ne Ba­chert. Es sei wie bei ei­nem Chor: „Al­le Fre­quen­zen tra­gen zum Klang bei.“ Die Karls­ru­her Gie­ße­rei Ba­chert stellt ne­ben der Glo­cke auch den da­zu­ge­hö­ri­gen Klöp­pel und des Holz­joch her. Der erz­bi­schöf­li­che Glo­cken­in­spek­tor Jo­han­nes Wit­te­kind hat­te den Men­nin­gern die Fir­ma Ba­chert emp­foh­len. Die An­schaf­fung der neu­en Men­nin­ger Glo­cke wur­de not­wen­dig, da die bis­he­ri­ge Glo­cke im Fried­hof­sturm wie­der an ih­ren an­ge­stamm­ten Platz im Turm der Pfarr­kir­che St. Jo­han­nes zu­rück­ge­kehrt ist. ( mus)

Der Glo­cken­guss hat al­le Teil­neh­mer in sei­nen Bann ge­zo­gen: „Es war ein ganz er­he­ben­des Er­eig­nis. Den Guss selbst fand ich fas­zi­nie­rend. Das hat­te ich bis­her nur im Film ge­se­hen“, sagt Pfarr­ge­mein­de­rat Wolf­gang Schatz sicht­lich be­rührt. Schon als Kind ha­ben ihn Glo­cken und de­ren Fer­ti­gung in­ter­es­siert.

„Sa­gen­haft“, sagt der Lei­ber­tin­ger Adolf Ries­ter. Zu­sam­men mit sei­ner Frau Ruth hat er an der Fahrt teil­ge­nom­men. „Es war fas­zi­nie­rend, die ein­zel­nen Fer­ti­gungs­schrit­te nach­zu­voll­zie­hen.“Und auch Men­nin­gens Orts­vor­ste­her Karl Mä­ger­le ist be­geis­tert: „Auch wenn es nur ei­ne klei­ne Glo­cke ist, war es für al­le er­grei­fend.“Für den 75-Jäh­ri­gen war es der ers­te Glo­cken­guss, den er mit­er­lebt hat.

Im An­schluss zeigt Chris­tia­ne Ba­chert der Grup­pe noch ei­nen Film über ein ech­tes Mam­mut-Pro­jekt ih­rer Gie­ße­rei: Die Fir­ma hat im Jahr 2004 die mehr als neun Ton­nen schwe­re und 2,40 Me­ter ho­he Karls­ru­her Frie­dens­glo­cke ge­gos­sen. Nach ei­nem Mit­tag­es­sen bringt Rei­se­un­ter­neh­me­rin Ga­by Hauff al­le zu­rück nach Menningen.

Die Spe­di­ti­on Fecht soll die Glo­cke am mor­gi­gen Frei­tag aus Karls­ru­he ab­ho­len und nach Menningen brin­gen. Die Wei­he er­folgt am Sonn­tag, 25. Ok­to­ber, um 10.30 Uhr in der Pfarr­kir­che St. Jo­han­nes. Und an Al­ler­hei­li­gen wird erst­mals der Klang der neu­en Men­nin­ger Glo­cke über den Fried­hof er­schal­len.

„Sie al­le ha­ben jetzt ei­ne en­ge Bin­dung

an die­se Glo­cke, denn Sie wa­ren bei ih­rer Ge­burt da­bei“,

Ei­ne Bil­der­ga­le­rie und ein Vi­deo vom Glo­cken­guss fin­den Sie am Don­ners­tag­nach­mit­tag un­ter www. schwa­ebi­sche. de/ glo­cken­guss- menningen

FO­TOS: SE­BAS­TI­AN MU­SOLF

Die Mit­ar­bei­ter der Karls­ru­her Gie­ße­rei Ba­chert gie­ßen die flüs­si­ge Bron­ze in die Form der Men­nin­ger Glo­cke.

Die Bron­ze in dem Schmelz­tie­gel ist rund 1100 Grad Cel­si­us heiß. Auf dem Foto wird noch ei­ne wei­te­re Glo­cke ne­ben der für Menningen ge­gos­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.