Rück­stän­di­ge Bran­che

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT - Von Stef­fen Ran­ge s. ran­ge@ schwa­ebi­sche. de

Vie­le Wohn­wa­gen­her­stel­ler sind rück­stän­dig: Sie pro­du­zie­ren nach ver­al­te­ten Me­tho­den und ihr Er­fin­der­geist ist er­lahmt. Ver­gli­chen mit der Au­to­in­dus­trie oder dem Han­del wirkt die Bran­che er­starrt. Das war lan­ge Zeit kein Pro­blem. Treue Kun­den kauf­ten trotz­dem Rei­se­mo­bi­le und selbst ein­falls­lo­se Fa­b­ri­kan­ten ver­dien­ten gut. Doch das hat sich seit der Fi­nanz­kri­se ge­än­dert. In der Ca­ra­van-Bran­che herrscht in­zwi­schen ein Ver­drän­gungs­wett­be­werb. Vie­le Fir­men zeh­ren von der Sub­stanz. Oft ver­zich­ten die Ei­gen­tü­mer lie­ber auf Ren­di­te statt sich ein­zu­ge­ste­hen, dass alt­be­währ­te Ge­schäfts­mo­del­le nicht mehr tra­gen.

Es liegt nun an mäch­ti­gen Fir­men­grup­pen wie Hy­mer, die über­fäl­li­ge Neu­ord­nung der Bran­che zu be­schleu­ni­gen. Soll­te der Markt­füh­rer aus Bad Wald­see Ernst ma­chen und sich tat­säch­lich stär­ker am Vor­bild der Au­to­in­dus­trie aus­rich­ten, kön­nen vie­le mit­tel­mä­ßi­ge Kon­kur­ren­ten nicht mehr mit­hal­ten. Der neue Hy­mer-Chef Mar­tin Brandt hat es in der Hand, Ge­burts­hel­fer für die Mo­der­ni­sie­rung ei­ner gan­zen Bran­che zu wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.