Fre­cher TV-Kas­per

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MENSCHEN -

Wenn am kom­men­den Mon­tag die zwei­te Staf­fel von „Der Klü­ge­re kippt nach“bei Te­le 5 auf Sen­dung geht, kön­nen die Zu­schau­er ei­nen ver­trau­ten Hu­go Egon Bal­der er­le­ben: Frech und so gna­den­los auf Un­ter­hal­tung ge­trimmt, dass da­bei gar kei­ne Zeit bleibt, sich um läs­ti­ge Ni­veau-Fra­gen zu küm­mern. Die Sen­dung, in der Bal­der sei­ne Gäs­te zum mun­te­ren Trin­ken und Drauf­los­la­bern ani­miert, war schon lan­ge ein Her­zens­wunsch des 65-Jäh­ri­gen, der be­reits mit Sen­dun­gen wie „Al­les nichts oder?!“und „Tut­ti Frut­ti“kon­tro­ver­se Fern­seh­ge­schich­te schrieb. Dass die Kri­ti­ken für sein jüngs­tes Pro­jekt ver­hee­rend aus­fie­len, dürf­te Bal­der nur be­dingt küm­mern – da­zu ist er zu lan­ge im Ge­schäft. Vor al­lem aber hat der ge­bür­ti­ge Ber­li­ner mehr Fa­cet­ten, als sein Bild als Fern­seh­kas­per ver­mu­ten lässt.

So spiel­te Bal­der als Te­enager bei der le­gen­dä­ren Band Birth Con­trol Schlag­zeug. Wei­ter­hin ist der Un­ter­hal­ter auch als TV-Schau­spie­ler ak­tiv. Sei­ne Auf­trit­te zäh­len zu den Hö­he­punk­ten der Se­rie „Pas­tew­ka“, in der er ei­ne über­zeich­ne­te Ver­si­on sei­ner selbst spielt.

Das Le­ben in sei­nem gan­zen Irr­sinn nur nicht zu ernst zu neh­men, ist vi­el­leicht auch ei­ne Schluss­fol­ge­rung, die Bal­der aus sei­ner dra­ma­ti­schen Fa­mi­li­en­ge­schich­te ge­zo­gen hat. Denn sei­ne jü­di­sche Mut­ter Ger­da und Bru­der Pe­ter sa­ßen 1943 be­reits im Zug nach Au­schwitz, aus bü­ro­kra­ti­schen Grün­den ließ sie aber aus­ge­rech­net Mas­sen­mör­der Adolf Eich­mann wie­der aus­stei­gen. Sie über­leb­ten im KZ The­re­si­en­stadt. Erst im fort­ge­schrit­te­nen Al­ter hat Bal­der sehr nach­denk­lich über sei­ne Fa­mi­li­en­ge­schich­te ge­spro­chen. Im Fern­se­hen wid­me­te er sich sei­ner Her­kunft auf ganz ei­ge­ne Wei­se: In ei­ner „Pas­tew­ka“-Fol­ge täusch­te er sei­nen ei­ge­nen Tod vor – um dann im Ge­wand ei­nes jü­di­schen Geist­li­chen über die zu knapp aus­ge­fal­le­nen Nach­ru­fe zu schimp­fen. Ste­fan Ro­ther

FOTO: DPA

Hu­go Egon Bal­der als Mo­de­ra­tor der Sen­dung „Der Klü­ge­re kippt nach“.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.