Af­gha­ni­sche Flücht­lin­ge

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Die Bun­des­re­gie­rung will laut der „Frank­fur­ter All­ge­mei­nen Sonn­tags­zei­tung“deut­lich mehr Flücht­lin­ge aus Af­gha­nis­tan in ihr Hei­mat­land ab­schie­ben. Hin­ter­grund der Über­le­gun­gen sei die Sor­ge dar­über, dass Af­gha­nen nach Sy­rern die am stärks­ten wach­sen­de Grup­pe von Asyl­be­wer­bern sei­en. Fak­tisch be­ste­he seit Jah­ren ein Ab­schie­bungs­stopp für Af­gha­nen in Deutsch­land, ob­wohl nur knapp die Hälf­te von ih­nen als schutz­be­dürf­tig an­er­kannt wer­de. Bay­erns In­nen­mi­nis­ter Joa­chim Herr­mann (CSU) sprach sich ge­gen­über der Zei­tung für ei­ne här­te­re Li­nie aus: „Es ist drin­gend ge­bo­ten, die Ab­schie­bun­gen ab­ge­lehn­ter af­gha­ni­scher Asyl­be­wer­ber ver­stärkt um­zu­set­zen.“(AFP)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.