90 Mi­nu­ten Span­nung

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - FERNSEHEN & FREIZEIT - Von Da­ni­el Hä­fe­le

Das Dorf der Mör­der (ZDF, Mo, 20.15 Uhr) - Ei­ne nicht auf­ge­klär­te Mord­se­rie vor 20 Jah­ren: Auf de­ren Spur wird die Strei­fen­po­li­zis­tin Sa­ne­la Be­a­ra (Ali­na Levs­hin) im Ber­li­ner Tier­park ge­bracht – und fängt an, auf ei­ge­ne Faust zu er­mit­teln.

Zoo­be­su­cher ha­ben men­sch­li­che Kno­chen ent­deckt. Schnell ver­däch­ti­gen die zu­stän­di­gen Er­mitt­ler – Lutz Geh­ring (Jür­gen Tar­rach) und An­ge­li­ka Grob­he (An­ja Ta­schen­berg) – die Tier­pfle­ge­rin Char­lie Ru­bin (An­na Loos). Die­se ge­steht, doch Be­a­ra er­mit­telt auf ei­ge­ne Faust wei­ter. Fest im Glau­ben, Ru­bin deckt den ei­gent­li­chen Mör­der. Die jun­ge Po­li­zis­tin fährt in Ru­bins Hei­mat­dorf. Dort stößt sie auf dunk­le Ge­heim­nis­se, die – wenn es nach den Be­woh­nern gin­ge – wei­ter sol­che blei­ben sol­len.

Neu ist das nicht ge­ra­de. Der TV-Thril­ler von Re­gis­seur Ni­ki St­ein be­ruht auf dem gleich­na­mi­gen Ro­man von Eli­sa­beth Herr­mann. Als „hoch­span­nend“lob­ten Me­di­en das Buch da­mals – und bei der fil­mi­schen Um­set­zung ist die­se ge­spann­te Er­war­tung auf das En­de nicht ver­lo­ren ge­gan­gen. Im Ge­gen­zug for­dert St­ein aber ei­ne ho­he Auf­merk­sam­keit ein. Nur wer auch auf die klei­nen De­tails ach­tet, für den ist das En­de stim­mig. Die Fi­gu­ren, die bis in die Ne­ben­rol­len gut be­setzt sind, sind über­zeu­gend ge­zeich­net. 90 Mi­nu­ten Span­nung oh­ne Län­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.