SC Mark­dorf spielt sich an die Spit­ze

11. Spiel­tag Fuß­ball-Be­zirks­li­ga Bo­den­see

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT - - To­re: 0:1 Beck (3.), 1:1 Stay­kov (FE 84.) – Bes. Vork.: Rot für Jä­ger (78., TSV Aach-Linz) – SR: Hi­le­brand (Kressbronn) – Z: 280 To­re: 0:1 Lun­go (16.), 0:2 Küm­pers (45.), 0:3 Pflei­de­rer (58.), 0:4 Raff (78.), 0:5 Glockau­er (85.) - SR: Tiet­ze (Ra­dolf­zel

PFUL­LEN­DORF (sz) - Der TSV AachLinz hat Ta­bel­len­füh­rer SV Deg­gen­hau­ser­tal ei­nen Punkt ab­ge­trotzt. Da­von pro­fi­tier­te auch der SC Mark­dorf, der sich mit ei­nem Heim­sieg über Or­sin­gen/Nen­zin­gen an die Ta­bel­len­spit­ze setz­te. Der FC Kluft­ern ging zu Hau­se ge­gen den SV Al­lens­bach mit 0:5 un­ter. Das F-Team des SC Pful­len­dorf un­ter­lag bei Auf­stei­ger SV Mühl­hau­sen mit 3:4, der SV Ber­ma­tin­gen ging beim Hat­tin­ger SV leer aus.

TSV Aach-Linz – SV Deg­gen­hau­ser­tal 1:1 (0:1)

- Fast 300 Zu­schau­er sa­hen von Be­ginn an ein schnel­les und hart um­kämpf­tes Top­spiel. Der Gast aus dem D’Tal leg­te los wie die Feu­er­wehr und ließ den TSV in den ers­ten Mi­nu­ten nicht ins Spiel kom­men. Durch ho­hes Pres­sing pro­vo­zier­ten die Gäs­te Ab­spiel­feh­ler der Heim­elf. In der 3. Mi­nu­te nut­zen sie ei­nen sol­chen Ball­ge­winn durch ei­nen schnel­len Kon­ter zur Füh­rung durch Flo­ri­an Beck. AachLinz wur­de wach­ge­rüt­telt und hielt nun mehr da­ge­gen. Es war kein Spiel der Sturm­rei­hen bei­der Mann­schaf­ten, Tor­chan­cen wa­ren über die ge­sam­ten 90 Mi­nu­ten Man­gel­wa­re. Bei­de Ab­wehr­rei­hen konn­ten sich im­mer wie­der durch gu­tes Stel­lungs­spiel aus­zeich­nen und lie­ßen nicht viel zu. In der zwei­ten Hälf­te schal­te­te der TSV ei­nen Gang hö­her. An­ge­trie­ben von den Fans brach­ten die ein­ge­wech­sel­ten Karch und Rest­le noch­mal neu­en Schwung in die Par­tie. Karch und Fitz wa­ren es, die in der 60. Mi­nu­te mit zwei Dis­tanz­schüs­sen nur knapp schei­ter­ten. Die Gäs­te ver­wal­te­ten den si­cher ge­glaub­ten Sieg und lie­ßen sich in die ei­ge­ne Hälf­te drän­gen. Über die schnel­len Beck und Seu­bert wa­ren sie aber je­der­zeit in der La­ge ge­fähr­li­che Kon­ter zu set­zen, die je­doch im­mer recht­zei­tig von der Aach-Lin­zer Ab­wehr um Patrick Schult­heiß ge­stoppt wur­den. In der 78. Mi­nu­te schwäch­te sich der TSV dann selbst, als Jä­ger nach ei­nem gro­ben Foul an der Mit­tel­li­nie zu Recht die Ro­te Kar­te sah. Es war je­doch wei­ter­hin Stim­mung in der Par­tie. In der 84. Mi­nu­te wur­de der TSV dann für sei­nen Ein­satz be­lohnt: Rest­le fing ei­nen Pass aus dem Ab­wehr­zen­trum ab und spiel­te auf Fitz, der im Straf­raum nur durch ein Foul ge­bremst wer­den konn­te. Den Straf­stoß zum ver­dien­ten 1:1-End­stand ver­wan­del­te Stay­kov ge­wohnt si­cher. (ad)

FC Kluft­ern – SV Al­lens­bach 0:5 (0:2) -

Die An­fangs­pha­se ver­lief er­eig­nis­los und das Spiel fand wei­test­ge­hend im Mit­tel­feld statt. Nach ei­ner Stan­dard­si­tua­ti­on von der lin­ken Sei­te wur­de der flach ge­tre­te­ne Ball ab­ge­fälscht und Lun­go muss­te den Ball aus 2m nur noch ein­schie­ben. Die Gast­ge­ber spiel­ten im Spiel­auf­bau zu un­ge­nau und konn­ten sich kei­ne nen­nens­wer­te Chan­ce er­spie­len. Die Gäs­te aus Al­lens­bach da­ge­gen setz­ten ih­re schnel­len An­grei­fer im­mer wie­der in Sze­ne – wei­te­re Tor­chan­cen blie­ben aber eben­falls aus. In der 45. Spiel­mi­nu­te war es dann Jens Küm­pers, der sich im Lauf­du­ell über die rech­te Sei­te durch­set­zen konn­te und mit ei­nem stram­men Links­schuss zur 0:2 Gäs­te­füh­rung ab­schloss. Nach dem Sei­ten­wech­sel zeig­te Schieds­rich­ter Tie­ze nach ei­ner strit­ti­gen Ak­ti­on auf den Punkt und Die­ten­ber­ger muss­te mit gelb/rot vom Platz. Pflei­de­rer ver­wan­del­te si­cher zum 0:3 für den SVA. In der 78. Mi­nu­te wur­de Raff vor der Straf­raum­gren­ze frei­ge­spielt und schloss zum 0:4 ab. Kurz vor En­de setz­ten die Gäs­te dann den Schluss­punkt, als Glockau­er nach ei­ner se­hens­wer­ten Kom­bi­na­ti­on über die lin­ke An­griffs­sei­te zum 0:5 ein­schob. Al­les in Al­lem konn­ten der FC Kluft­ern im gan­zen Spiel nicht sei­ne Leis­tung ab­ru­fen und der SV Al­lens­bach ge­wann auf­grund der bes­se­ren Spiel­an­la­ge auch in der Hö­he ver­dient mit 0:5.

SC Mark­dorf - SV Or­sin­gen/ Nen­zin­gen 2:1 (1:1)

Mark­dorf star­te­te bes­ser in die Par­tie und ging nach schö­nem Kom­bi­na­ti­ons­spiel in der 5. Mi­nu­te mit dem ers­ten An­griff in Füh­rung, als Mauch aus kur­zer Dis­tanz ei­ne Flan­ke von Roth per Kopf ver­wer­te­te.

Da­nach wa­ren die Gast­ge­ber zwar spiel­über­le­gen, schie­nen je­doch die knap­pe Füh­rung nur zu ver­wal­ten und das Nö­tigs­te zu tun. So fiel der 1:1-Aus­gleichs­tref­fer durch Gäs­te­spie­ler Mai­er in der 33. Mi­nu­te aus dem Nichts und ei­ner an­sons­ten harm­lo­sen Si­tua­ti­on im SCM-Straf­raum. Das war das Si­gnal für den SCM nun wie­der et­was mehr zu tun und Druck nach Vor­ne zu ent­wi­ckeln. So hat­ten noch vor der Pau­se Mauch (39.) und Pohl (45.) je­weils den Füh­rungs­tref­fer auf dem Fuß, schei­ter­ten je­doch am gut pa­rie­ren­den Gäs­te­kee­per Stem­mer.

Nach der Pau­se ver­lo­ren die Geh­ren­bergstäd­ter ih­ren Schwung zu­nächst wie­der und die Or­sin­genNen­zin­gen hat­te sei­ne stärks­te Pha­se. In der 59. Mi­nu­te zwang Franz­ke SCM-Kee­per Müller zur Pa­ra­de. Nur zwei Mi­nu­ten spä­ter drib­bel­te sich Scha­eidt durch die ge­sam­te SCMDe­fen­si­ve, fand je­doch eben­falls in Müller sei­nen Meis­ter. Nach ei­nem ge­fähr­li­chen Spiel im Mark­dor­fer Straf­raum gab es in der 64. Mi­nu­te ei­nen Frei­stoß vom 11m-Punkt, den Kno­bel­spieß je­doch weit über das Tor häm­mer­te. Nach­dem Mark­dorf mit Glück die­se Pha­se über­stan­den hat­te, kehr­te mit der Ein­wechs­lung des an­ge­schla­ge­nen Sand­has die Ord­nung ins Spiel der Gast­ge­ber ein und es be­gann die star­ke Mark­dor­fer Schluss­vier­tel­stun­de.

In der 79. Mi­nu­te traf Mauch er­neut mit dem Kopf zum 2:1, als er ei­ne Flan­ke von Ober­hol­zer ver­wer­te­te. We­nig spä­ter hät­ten Fil und Hoh­mann die Ent­schei­dung he­ri­b­ei­füh­ren könn­ten, doch sie ver­fehl­ten bei­de das Ziel. So blieb es beim knap­pen, aber un­term Strich ver­dien­ten Sieg der Mark­dor­fer, die je­doch nur in der Schluss­pha­se der Par­tie über­zeu­gen konn­ten. (bla)

Hat­tin­ger SV – SV Ber­ma­tin­gen 2:0 (1:0)

– Für den HSV war die­se Be­geg­nung rich­tungs­wei­send, woll­te man nicht den An­schluss an die obe­re Ta­bel­len­hälf­te ver­lie­ren. Mit ent­spre­chen­den Ziel­vor­ga­ben be­gan­nen die Haus­her­ren die Be­geg­nung. Die frü­he Füh­rung durch Sö­ren Sey­fried nach drei Mi­nu­ten mit ei­nem plat­zier­ten Schuss aus 18 Me­tern gab der HSV-Elf wei­te­ren Auf­trieb. Spiel­freu­de und Sie­ges­wil­len wa­ren fort­an er­kenn­bar. Druck­voll und kon­zen­triert ging man in die Zwei­kämp­fe und brach­te da­durch den Geg­ner im­mer wie­der in Ver­le­gen­heit. Die zwei­te di­cke Chan­ce hat­te Mar­co Brun­ner nach sie­ben Mi­nu­ten mit ei­nem Pfos­ten­tref­fer Pech. Nach den tur­bu­len­ten An­fangs­mi­nu­ten grif­fen nun auch die Gäs­te ins Ge­sche­hen ein. Der HSV ver­zeich­ne­te je­doch die zwin­gen­den Mög­lich­kei­ten und hät­te die Füh­rung durch­aus wei­ter aus­bau­en kön­nen. Im zwei­ten Spiel­ab­schnitt er­zeug­ten die Haus­her­ren noch mehr Druck und dräng­ten auf den zwei­ten Tref­fer. Die ge­bo­te­nen Chan­cen wur­den je­doch un­kon­zen­triert ab­ge­schlos­sen. Erst nach 76 Mi­nu­ten lös­te Cem Gür­soy die Span­nung: Er ver­wan­del­te den Straf­stoß nach Foul­spiel an Chris Brun­ner zum 2:0. Die letz­te Vier­tel­stun­de wur­de vom HSV cle­ver ge­spielt und der ver­dien­te Heim­sieg da­mit ge­si­chert. (hd)

Die wei­te­ren Spie­le:

SV Mühl­hau­sen - SC Pful­len­dorf 4:3 (2:1) -

SC Gott­ma­din­gen/Bie­tin­gen SV Wor­blin­gen 2:1 (1:1)

FC Sin­gen II - FC Bod­man/Lud­wigs­ha­fen 1:5 (1:3)

Türk. SV Kon­stanz - FC Öh­nin­gen/Gai­en­ho­fen 4:3 (1:2) Die nächs­ten Spie­le: Sonn­tag (1.11.), 14.30 Uhr: SC Pful­len­dorf II - Türk. SV Kon­stanz, SV Al­lens­bach - SV Mühl­hau­sen, SV Ber­ma­tin­gen - FC Kluft­ern, FC Bod­manLud­wigs­ha­fen - Hat­tin­ger SV, SV Deg­gen­hau­ser­tal - FC Sin­gen 04 II, TSV Aach-Linz - SC Mark­dorf, SV Wor­blin­gen - SV Or­sin­gen-Nen­zin­gen, FC Öh­nin­gen-Gai­en­ho­fen - SC Gott­ma­din­gen-Bie­tin­gen.

FOTO: BODON

Sü­ley­mann Yil­diz vom TSV Aach-Linz (grü­nes Tri­kot) legt sich ge­gen Micha­el Metz­ler vom SV Deg­gen­hau­ser­tal ins Zeug. Das gro­ße En­ga­ge­ment des TSV zahl­te sich am En­de aus, denn ein Punkt blieb ge­gen den Ta­bel­len­füh­rer in Aach-Linz.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.