Zwei Außer­sei­ter auf Hö­hen­flug

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

BOS­TON (dpa) - In der World Se­ries der Ma­jor Le­ague Base­ball (MLB) tref­fen ab heu­te zwei Teams auf­einn­an­der, die jah­re­lang vor al­lem den Miss­er­folg ge­mein­sam hat­ten: die Kan­sas Ci­ty Royals und die New York Mets. Die Royals wa­ren zu­letzt 1985 er­folg­reich, die Me­tro­po­li­tans aus dem New Yor­ker Stadt­teil Queens 1986. Wäh­rend Stadt­ri­va­le Yan­kees seit­dem fünf­mal die World Se­ries ge­wann, war für die New Yor­ker Num­mer 2 die Base­ball­sai­son oft schon nach der Vor­run­de vor­bei. Als San­dy Al­der­son, seit fünf Jah­ren Ma­na­ger der Mets, sei­nen Job auf­nahm, hat­te der Club das tiefs­te Tal ge­ra­de durch­schrit­ten. Erst die­se Sai­son gab es erst­mals seit 2008 wie­der mehr Sie­ge (90) als Nie­der­la­gen (72). Die Ta­len­te von da­mals sind be­reit für die gro­ßen Are­nen. In Matt Har­vey, Ja­cob deGrom und Ste­ven Matz kom­men drei der vier her­aus­ra­gen­den St­ar­ting Pit­cher aus dem ei­ge­nen Nach­wuch. Auch Se­cond Base­man Da­ni­el Mur­phy, dem in den Play­offs be­reits sie­ben Home­runs ge­lan­gen, wur­de von den Mets ge­draf­tet.

Ähn­lich liest sich die Ge­schich­te der Royals, bei de­nen zehn Pro­fis Ei­gen­ge­wäch­se sind. „Die ha­ben schon in den un­te­ren Li­gen zu­sam­men Meis­ter­schaf­ten ge­won­nen. Ihr ge­mein­sa­mes Ziel war es im­mer, dies auch auf der höchs­ten Ebe­ne zu schaf­fen“, sagt Trai­ner Ned Yost. 29 Jah­re ver­gin­gen seit dem Ti­tel­ge­winn 1985, ehe es in der größ­ten Stadt Mis­sou­ris mal wie­der Play­off-Base­ball zu se­hen gab. Der en­de­te im Vor­jahr fast mit der Krö­nung. Ge­gen die San Fran­cis­co Gi­ants ver­lo­ren die Royals erst im sieb­ten und ent­schei­den­den Spiel der World Se­ries 2:3.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.