Folk light

Die Kil­ken­nys ver­su­chen sich an ei­ner po­plas­ti­gen Er­neue­rung des Irish Folk

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SZENE - Von Si­mon Haas

er ei­ne Land­kar­te für die iri­sche See­le sucht, der fin­det die­se nicht im Buch­han­del, son­dern im Plat­ten­la­den. Un­ter der Ru­brik „Irish Folk“fin­det man dort je­nen Teil der ver­klang­lich­ten iri­schen Iden­ti­tät, für de­ren Ex­port nach Deutsch­land bis­lang vor al­lem die Du­bli­ners zu­stän­dig wa­ren. Vier jun­ge Män­ner aus dem iri­schen Kil­ken­ny wol­len jetzt ihr Er­be an­tre­ten.

Wenn die Kil­ken­nys mit ih­ren ge­pfleg­ten Drei­ta­ge­bär­ten und Tweed­Wes­ten die Büh­ne be­tre­ten, dann wird es je­der Schwie­ger­mut­ter warm ums Herz. So­bald da­zu auch noch ih­re so­no­ren Pop-Stim­men er­klin­gen, wird schnell klar: Op­tisch und auch mu­si­ka­lisch ha­ben sich die vier Jungs aus Kil­ken­ny längst ver­ab­schie­det von den grei­sen Über­vä­tern des Irish Folk – auch wenn sie zum Teil die­sel­ben Lie­der sin­gen.

Die Du­bli­ners stan­den noch bis zu­letzt auf der Büh­ne und san­gen mit Whis­key ge­öl­ten Stim­men von Frei­heits­kampf, sanf­ten grü­nen Hü­geln und iri­scher Trunk­sucht. Da­mit wa­ren sie bei deut­schen Ir­land-Tou­ris­ten er­folg­rei­cher als je­des Frem­den­ver­kehrs­amt. Die Band hat den Irish Folk und da­mit auch die Ge­schich­te des Lan­des ein hal­bes Jahr­hun­dert lang in die Welt hin­aus­ge­tra­gen. Dass ein gro­ßer Teil ih­rer Lie­der Pro­test­songs wa­ren, die von Hun­gers­nö­ten, Un­ter­drü­ckung und Re­bel­li­on han­del­ten, ver­stärk­te nur noch die Fas­zi­na­ti­on für die klei­ne grü­ne In­sel, die rund 800 Jah­re von den Bri­ten be­setzt war.

Die Kil­ken­nys sind zwar längst nicht so be­kannt wie ih­re pen­sio­nier­ten Vor­bil­der. Ih­re Kon­zer­te sind trotz­dem re­gel­mä­ßig aus­ver­kauft, was nicht zu­letzt dar­an lie­gen dürf­te, dass ih­re Band ge­nau­so heißt wie das be­lieb­te iri­sche Bier aus Kil­ken­ny, das in Ir­land un­ter dem Na­men Smithwicks be­kannt ist. „Wir sind ge­ra­de da­bei die Band in die gan­ze Welt zu ex­por­tie­ren, ähn­lich wie das Bier“, scherzt Band­lea­der Da­vey Ca­shin. Be­nannt ha­ben sich die Kil­ken­nys al­ler­dings in ers­ter Li­nie nach ih­rer Hei­mat, dem gleich­na­mi­gen iri­schen Coun­ty. Dort lern­ten Da­vey Ca­shin und sein Bru­der Adam, der die Band in­zwi­schen ver­las­sen hat, den Bas­sis­ten Tom­my Ma­ckey beim Hur­ling-Spie­len am St. Kier­an’s Col­le­ge ken­nen. An­ders als das iri­sche Bier hat es das kel­ti­sche Stock­schie­ßen je­doch nie so rich­tig über die Lan­des­gren­zen hin­aus ge­schafft. „Zu­dem ist der Sport ziem­lich ge­fähr­lich“, er­zählt Ca­shin, „da kannst du dir leicht mal ei­ne Hand bre­chen und an­schlie­ßend das Ban­jo­spie­len ver­ges­sen“. Ir­gend­wann hät­ten sie sich dann ent­schei­den müs­sen: Hur­ling oder Mu­sik. Ca­shin und Ma­ckey ent­schie­den sich für Mu­sik. Ge­schichts­stun­de mit Bier Wie die zwei an­de­ren Band­mit­glie­der Da­vey Long und Rob­bie Cam­pi­on ent­stam­men die bei­den ei­ner neu­en Ge­ne­ra­ti­on von iri­schen Mu­si­kern. Statt mit den Du­bli­ners wuch­sen sie mit U2, Si­néad O'Con­nor und den Corrs auf. Den be­waff­ne­ten Kon­flikt in Nord­ir­land ken­nen sie größ­ten­teils nur noch aus Schul­bü­chern. Dem­ent­spre­chend ver­söhn­lich klingt ihr neu­es Al­bum „Co­lour of Free­dom“. Wie Pop­mu­si­ker, die sich re­gel­mä­ßig an Ver­satz­stü­cken aus dem Irish Folk be­die­nen, so selbst­ver­ständ­lich ar­ran­gie­ren auf dem Al­bum auch die Kil­ken­nys tra­di­tio­nell iri­sche Mu­sik neu, spie­len auf Kon­zer­ten mit­un­ter so­gar Brit­pop- und Soul-Stü­cke.

Dass sie ihr mu­si­ka­li­sches Er­be aber durch­aus ernst neh­men, hört man, wenn sie – bis­wei­len fast schon über­trie­ben ehr­fürch­tig – Po­lit-Bal­la­den wie „The Auld Tri­ang­le“an­stim­men. „Schließ­lich er­zäh­len die­se Lie­der die Ge­schich­te un­se­res Lan­des“, so Cam­pi­on. Die­se kön­ne man zwar auch in der Schu­le ler­nen. „Aber mit ei­nem Song und ei­nem Bier in der Hand macht es doch gleich viel mehr Spaß.“ Live: 2.11. Stuttgart, Cann; 3.11. Ra­vens­burg, Stu­dio 104; 6.11. Freiburg, Jazz­haus; 8.11. München, Am­pe­re. Kar­ten sind bei Süd­fin­der Ti­cket un­ter Te­le­fon 0751/2955 5777 er­hält­lich. Im Vi­deo per­for­men The Kil­ken­nys ex­klu­siv ei­ne Ei­gen­kom­po­si­ti­on aus ih­rem ak­tu­el­len Al­bum: www.schwa­ebi­sche.de/kil­ken­nys

FOTO: PR

Kom­men mit ih­rer Band Kil­ken­nys im No­vem­ber auf Tour: Da­vey Long, Tom­my Ma­ckey, Da­vey Ca­shin und Rob­bie Cam­pi­on (von links).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.