Kurz be­rich­tet

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

Haft­be­fehl ge­gen Köl­ner Re­ker-At­ten­tä­ter

KÖLN (epd) - Nach dem Mes­ser­an­griff auf die Köl­ner Ober­bür­ger­meis­te­rin Hen­ri­et­te Re­ker hat die Bun­des­an­walt­schaft ge­gen den mut­maß­li­chen At­ten­tä­ter ei­nen Haft­be­fehl we­gen ver­such­ten Mor­des und ge­fähr­li­cher Kör­per­ver­let­zung er­wirkt. Ge­ne­ral­bun­des­an­walt Pe­ter Frank teil­te am Mitt­woch in Karls­ru­he mit, der 44-jäh­ri­ge Frank S. wer­de drin­gend ver­däch­tigt, am 17. Ok­to­ber ver­sucht zu ha­ben, Re­ker aus frem­den­feind­li­chen Mo­ti­ven zu tö­ten, und da­bei vier wei­te­re Men­schen ver­letzt zu ha­ben.

Zahl der Stu­di­en­plät­ze ist stark ge­stie­gen

GÜ­TERS­LOH (epd) - Bund und Län­der ha­ben ei­ner Stu­die zu­fol­ge die Zahl an Stu­di­en­an­fän­gern durch den 2006 ge­schlos­se­nen Hoch­schul­pakt deut­lich stei­gern kön­nen. Im Ver­gleich zu 2005 mit 350 000 Erst­se­mes­tern ist von 2006 bis 2013 ein Wachs­tum auf 650 000 zu­sätz­lich ge­schaf­fe­ne Stu­di­en­plät­ze zu ver­zeich­nen, wie das Cen­trum für Hoch­schul­ent­wick­lung (CHE) am Mitt­woch in Gü­ters­loh er­klär­te. Nord­rhein-West­fa­len hat da­von die meis­ten zu­sätz­lich im­ma­tri­ku­lier­ten Abitu­ri­en­ten (145 000) auf­ge­nom­men, ge­folgt von Ba­den-Würt­tem­berg (130 000) und Bay­ern (110 000). Der Hoch­schul­pakt fi­nan­ziert mit Gel­dern des Bun­des und der Län­der Pro­gram­me zur Auf­nah­me zu­sätz­li­cher Stu­di­en­an­fän­ger.

Lu­cke-Par­tei dis­ku­tiert Sper­re für AfD-Mit­glie­der

BERLIN (dpa) - Die neue Par­tei von AfD-Grün­der Bernd Lu­cke über­legt, ei­ne Auf­nah­me­sper­re für Mit­glie­der der Al­ter­na­ti­ve für Deutsch­land zu ver­hän­gen. Wer trotz des Rechts­rucks in der AfD und trotz der jüngs­ten Äu­ße­run­gen des Thü­rin­ger AfD-Vor­sit­zen­den Björn Hö­cke bis heu­te in der AfD ge­blie­ben sei, müs­se als „po­li­tisch be­las­tet“ein­ge­stuft wer­den, sag­te Chris­ti­an Schmidt, der Spre­cher der Al­li­anz für Fort­schritt und Auf­bruch (Al­fa), am Mitt­woch in Berlin.

Wei­te­re Eng­päs­se auf dem Woh­nungs­markt er­war­tet

BERLIN (dpa) - Die La­ge auf dem Woh­nungs­markt hat sich 2014 in vie­len deut­schen Städ­ten ver­schärft. Ei­ne Bes­se­rung ist nicht in Sicht. „In vie­len Bal­lungs­räu­men, Groß- und Uni­ver­si­täts­städ­ten sind wei­ter­hin deut­li­che Miet­stei­ge­run­gen und vie­ler­orts spür­ba­re Woh­nungs­markt­en­g­päs­se zu ver­zeich­nen“, heißt es im ak­tu­el­len Wohn­geld­und Mie­ten­be­richt des Bun­des­bau­mi­nis­te­ri­ums, der am Mitt­woch im Ka­bi­nett be­han­delt wur­de. Mit 240 000 fer­tig­ge­stell­ten Woh­nun­gen ha­be die Zahl der Neu­bau­ten zwar im ver­gan­ge­nen Jahr deut­lich zu­ge­nom­men, sag­te Re­gie­rungs­spre­cher Stef­fen Seibert. Sie ha­be aber im­mer noch un­ter dem not­wen­di­gen Ni­veau ge­le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.