Hil­fe für ab­ge­le­ge­ne Erd­be­ben-Ge­bie­te

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - JOURNAL -

IS­LA­MA­BAD/KA­BUL (dpa) - Nach dem schwe­ren Erd­be­ben im Hin­du­kusch mit mehr als 400 To­ten sind Ret­tungs­kräf­te in Pa­kis­tan und Af­gha­nis­tan in ent­le­ge­ne Ge­bie­te der Ka­ta­stro­phen­re­gi­on vor­ge­drun­gen. „Fast al­le Stra­ßen sind jetzt pas­sier­bar ge­macht wor­den“, sag­te der pa­kis­ta­ni­sche Ge­ne­ral Hi­da­ya­tur Reh­man am Mitt­woch im Grenz­ge­biet zu Af­gha­nis­tan. Die Ka­ta­stro­phen­schutz­be­hör­de teil­te mit, ih­re Teams hät­ten den Di­strikt Chi­tral an der af­gha­ni­schen Gren­ze

Af­fe turnt auf Mau­er an der Au­to­bahn 30

MÜNS­TER (dpa) - Ein Ka­pu­zi­neräff­chen ist auf der Schall­schutz­wand der Au­to­bahn 30 bei Rhei­ne im Müns­ter­land her­um­ge­klet­tert und hat ei­nen Po­li­zei­ein­satz aus­ge­löst. Das Tier ha­be sich am Di­ens­tag selbst mit Scho­ko­la­de nicht lo­cken las­sen, teil­te die Po­li­zei am Mitt­woch mit. Der hin­zu­ge­ru­fe­ne Jä­ger ha­be das Äff­chen be­täubt, um es ein­zu­fan­gen. Das Tier mit dem Na­men Dol­ly war ei­ner Fa­mi­lie weg­ge­lau­fen, die in der Nä­he der Au­to­bahn lebt und meh­re­re Äff­chen als Haus­tie­re hält. Weil da­für ei­ne be­son­de­re Er­laub­nis nö­tig ist, hat­te die Po­li­zei die Fa­mi­lie aus­fin­dig ma­chen und Dol­ly zu­rück­brin­gen kön­nen. er­reicht. Bei dem Be­ben der Stär­ke 7,5 wa­ren am Mon­tag mehr als 400 Men­schen ge­tö­tet wor­den, die meis­ten da­von in Pa­kis­tan.

In den Ge­birgs­re­gio­nen naht der Win­ter mit Schnee und ei­si­gen Tem­pe­ra­tu­ren. Des­halb müs­sen die Hel­fer so rasch wie mög­lich Not­un­ter­künf­te er­rich­ten. Erd­rut­sche be­hin­der­ten die Ar­beit der Ret­tungs­kräf­te in Pa­kis­tan, die über ver­schüt­te­te Stra­ßen mehr als 40 St­un­den be­nö­tig­ten, um Über­le­ben­de zu er­rei­chen.

Chi­ne­si­scher Mul­ti­mil­lio­när we­gen Bank­raubs ver­haf­tet

PE­KING (AFP) - In Chi­na ist ein Mul­ti­mil­lio­när we­gen ei­nes vor 16 Jah­ren ver­üb­ten Bank­raubs fest­ge­nom­men wor­den. Mit der Beu­te soll er sein Ver­mö­gen als Im­mo­bi­li­en­ma­gnat auf­ge­baut ha­ben. Der Mann sei mit vier Kom­pli­zen vor rund ei­ner Wo­che fest­ge­nom­men wor­den, gab die Po­li­zei in Zheng­zhou am Mitt­woch be­kannt. Die Ban­de soll bei dem be­waff­ne­ten Bank­über­fall 1999 um­ge­rech­net 300 000 Eu­ro er­beu­tet ha­ben. Der einst ar­me Wan­der­ar­bei­ter Shi soll et­wa die Hälf­te der Beu­te be­kom­men ha­ben. Die Po­li­ze konn­te die Tä­ter schnap­pen, weil sie neue tech­ni­sche Mög­lich­kei­ten für ih­re Er­mitt­lun­gen nutz­te.

FOTO: DPA

Mehr als 1200 Men­schen wur­den bei dem Be­ben am Mon­tag in Pa­kis­tan ver­letzt, Tau­sen­de sind wie hier in Pe­scha­war ob­dach­los.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.