Ro­sa und Mr. Right

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - FERNSEHEN & FREIZEIT - Von Bar­ba­ra Wald­vo­gel

Ein­fach Ro­sa – die Hoch­zeits­pla­ne­rin (ARD, Fr., 20.15 Uhr) - Alex­an­dra Nel­del ist ei­ne Schau­spie­le­rin, die Quo­te macht und sich et­was traut: Zum Bei­spiel durch ei­ne Film­rol­le stän­dig mit dem lo­cke­ren Bei­na­men Wan­der­hu­re be­dacht zu wer­den. Jetzt ist die Um­trie­bi­ge sess­haft ge­wor­den. Sie gibt in vier Fol­gen die Ber­li­ner Hoch­zeits­pla­ne­rin Ro­sa, die sich nicht nur um wei­ßen Fum­mel und aus­ge­fal­le­ne Spiel­stät­ten für die Hei­rat küm­mert, son­dern auch noch das Fun­da­ment für den ge­plan­ten Ehe­bund ab­klopft. Denn aus Er­fah­rung weiß sie um die Schwie­rig­kei­ten vor dem Trau­al­ter und die Fol­gen. Drei­mal ist sie schon kurz vor dem Ja-Wort ge­flüch­tet …

Wie oft schon hat man die­se Sze­ne kol­por­tiert, oh­ne auch nur an­nä- hernd das Ni­veau des al­ten US-Films „Die Rei­fe­prü­fung“mit Dus­tin Hoff­man und Kat­ha­ri­ne Ross zu er­lan­gen! Auch Ro­sa schafft es nicht, trotz Drei­fach­ver­suchs. Da­für ha­ben die Au­to­ren Con­ni Lu­bek und Hol­ger Haa­se zu we­nig Geist in das Dreh­buch in­ves­tiert. Sie be­gnü­gen sich mit dem An­ein­an­der­rei­hen von Plei­ten, Pech und Pan­nen, was die Prot­ago­nis­ten wun­der­sa­mer­wei­se nicht in die Ka­ta­stro­phe stürzt, son­dern in ro­man­ti­sche Hö­hen ka­ta­pul­tiert. Bis auf Ro­sa, die ih­rem Mr. Right nach­trau­ert. Zum Glück macht Nel­del mit ih­rem Ta­lent zur Ko­mik die­sen Lie­be­swirr­warr er­träg­lich. Und Sa­ra Fa­zi­lat steu­ert als bo­den­stän­di­ge As­sis­ten­tin Me­ral sehr sym­pa­thisch Mul­ti­Kul­ti-Flair bei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.