Le­bens­lan­ge Haft für Dop­pel­mör­der

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - PANORAMA -

STOCK­HOLM (dpa) - Für den Dop­pel­mord in ei­nem Ikea-Mö­bel­haus ist ein Mann in Schwe­den zu le­bens­lan­ger Haft ver­ur­teilt wor­den. Der Mann aus Eri­trea hat­te die 55-jäh­ri­ge Frau und ih­ren 28 Jah­re al­ten Sohn im Au­gust mit Mes­sern aus der Kü­chen­ab­tei­lung er­sto­chen. Kurz zu­vor hat­te er er­fah­ren, dass sein Asyl­an­trag ab­ge­lehnt wor­den war und er nach Ita­li­en aus­ge­wie­sen wer­den soll­te. Nach dem An­griff hat­te er sich selbst in den Bauch ge­sto­chen, aber spä­ter er­klärt, er hät­te nicht ge­plant, sich um­zu­brin­gen. Nach dem Ab­sit­zen der Haft­stra­fe, die in Schwe­den min­des­tens 18 Jah­re be­trägt, könn­te er aus­ge­wie­sen wer­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.