Pau­se für den Ein­fühl­sa­men

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - FERNSEHEN & FREIZEIT - Von Chris­ti­ne King

Der Kri­mi­na­list (ZDF, 20.15 Uhr, Fr.) - 2006 star­te­te die Se­rie, mehr als 70 Fol­gen sind ge­lau­fen, und ans Auf­hö­ren wird nicht ge­dacht. Mit „Der Ha­cker“ver­ab­schie­det sich „Der Kri­mi­na­list“nur bis zum nächs­ten Früh­jahr. Dem Sen­der schei­nen die Ide­en rund um den Ber­li­ner Er­mitt­ler Bru­no Schu­mann (Chris­ti­an Ber­kel) noch nicht aus­zu­ge­hen, die er­folg­rei­che Kri­mi­se­rie wird fort­ge­setzt.

In der letz­ten Staf­fel­fol­ge darf der Ein­fühl­sa­me aber noch­mals zei­gen, war­um er seit zehn Jah­ren ei­ne so gro­ße Fan­ge­mein­de hat. Auch hier sucht er wie­der nach den Spu­ren des Tä­ters in der Bio­gra­fie des Op­fers. Psy­cho­lo­gi­sche Fak­ten spie­len wie­der die ent­schei­den­de Rol­le. Und Bru­no Schu­mann ist wie­der der Mann, der mit Bli­cken spricht und der ver­steht. Ein Sym­path eben. Ge­bo­ten wird zwar kei­ne ganz ein­fa­che Ge­schich­te, aber un­ter der Re­gie von Chris­ti­an Gör­litz ist sie schlüs­sig und span­nend er­zählt.

Ein to­ter IT-Ex­per­te führt die Kom­mis­sa­re auf die Spur ei­ner Ent­hül­lungs­platt­form, die Er­pres­sungs­ver­su­che star­tet. Denn der Che­mie­kon­zern, bei dem der To­te an­ge­stellt war, scheint in ei­nen Um­welt­skan­dal ver­wi­ckelt zu sein. Schu­mann taucht bei den Er­mitt­lun­gen in die Phi­lo­so­phie der Netz­ge­mein­de ein und stößt an die Gren­zen des Rechts­staa­tes. Schön, dass die­se fes­te Kri­mi­grö­ße am Frei­tag mit kla­rer Hand­lung und gu­ten Schau­spie­lern wei­ter­läuft.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.