Pu­tins Wäh­ler­bild

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MEINUNG & DIALOG -

Zur Jah­res­pres­se­kon­fe­renz des rus­si­schen Prä­si­den­ten Pu­tin schreibt die Zei­tung „ Ne­sa­wis­si­ma­ja Ga­se­ta“aus Mos­kau: „In den Ar­gu­men­ten und Zah­len, die Wla­di­mir Pu­tin vor­ge­tra­gen hat, las­sen sich grund­le­gen­de Wi­der­sprü­che und Un­stim­mig­kei­ten er­ken­nen. Wi­der­sprüch­lich war auch die Ein­schät­zung des Prä­si­den­ten zu sei­nen zen­tra­len wirt­schaft­li­chen Leis­tun­gen. Und wenn je­mand im Kreml auf die Leicht­gläu­big­keit der Rus­sen ge­hofft hat, dann liegt er ein­deu­tig falsch. Jüngs­te Um­fra­gen zei­gen, dass die Mehr­heit der Rus­sen nicht glaubt, dass die Kri­se bald vor­bei ist.“

Oba­mas Ver­wirrt­heit

Zur Rol­le der Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka im Na­hen Os­ten schreibt die bul­ga­ri­sche Zei­tung „ 24 Tschas­sa“: „Russ­land und die USA kön­nen wohl ohne­e­in­an­der nicht mehr. Wäh­rend die Be­zie­hun­gen des Wei­ßen Hau­ses zum Kreml sich er­wär­men, friert das Ver­hält­nis zwi­schen Russ­land und der Tür­kei ein. Jetzt be­kla­gen al­le po­li­ti­schen Kom­men­ta­to­ren der Welt, dass (US-Prä­si­dent Ba­rack) Oba­ma nicht weiß, was er tut, dass er ver­wirrt sei und im Na­hen Os­ten ein re­gel­rech­tes Cha­os ge­schaf­fen ha­be. Auf den ers­ten Blick mag dies stim­men.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.