Marc Fiel­mann nun im Vor­stand der Op­ti­ker-Ket­te

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

HAM­BURG (dpa) - Marc Fiel­mann, der Sohn des Fir­men­grün­ders Gün­ther Fiel­mann, rückt zum Jah­res­be­ginn in den Vor­stand der Au­gen­op­ti­ker-Ket­te auf. Der 26-Jäh­ri­ge wer­de die Ver­ant­wor­tung für den Be­reich Mar­ke­ting über­neh­men, teil­ten Gün­ther und Marc Fiel­mann am Frei­tag in Ham­burg mit. Das ha­be der Auf­sichts­rat be­reits am 26. No­vem­ber be­schlos­sen.

Marc Fiel­mann wech­sel­te nach der 10. Klas­se des Gym­na­si­ums in Ah­rens­burg auf das Eli­te-In­ter­nat Schloss Sa­lem, wo er mit 17 die Aus­bil­dung ab­schloss. Es folg­ten ein Wirt­schafts­stu­di­um an der Lon­don School of Eco­no­mics, das er mit 21 Jah­ren er­folg­reich be­en­de­te, und ei­ne au­gen­op­ti­sche Aus­bil­dung. Seit 2012 ar­bei­tet er im Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men Fiel­mann mit Schwer­punkt im Mar­ke­ting und Ver­trieb. Er soll per­spek­ti­visch die Füh­rung der Fir­ma über­neh­men, doch zu­nächst bleibt der 76-jäh­ri­ge Gün­ther Fiel­mann Vor­stands­vor­sit­zen­der.

Fiel­mann ist die größ­te Au­gen­op­ti­ker-Ket­te in Deutsch­land. Im ver­gan­ge­nen Jahr er­wirt­schaf­te­te Fiel­mann ei­nen Au­ßen­um­satz von 1,43 Mil­li­ar­den Eu­ro und be­schäf­tig­te mehr als 17 000 Ar­beit­neh­mer. Der Ge­winn nach Steu­ern be­trug 163 Mil­lio­nen Eu­ro.

Fiel­mann be­treibt rund 700 Nie­der­las­sun­gen, da­von 100 im Aus­land, vor al­lem in Ös­ter­reich und der Schweiz. Dank ei­ge­ner Pro­duk­ti­on ist Fiel­mann nicht auf den Zwi­schen­han­del an­ge­wie­sen und kann sei­ne Pro­duk­te güns­ti­ger an­bie­ten.

FOTO: DPA

Marc Fiel­mann

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.