Bür­ger kön­nen ih­re Hil­fe nun ge­zielt an­bie­ten

Sie­ben Sig­ma­rin­ger bau­en die In­ter­net­sei­te www.asyl­netz-sig­ma­rin­gen.de auf – Ko­or­di­nier­te Flücht­lings­ar­beit

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SIGMARINGEN - Von Patrick Laabs

SIG­MA­RIN­GEN - Wer sich in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten via In­ter­net über das Le­ben der Flücht­lin­ge in der Ka­ser­ne und in den Ge­mein­schafts­un­ter­künf­ten des Land­krei­ses in­for­mie­ren oder gleich sei­ne Hil­fe an­bie­ten woll­te, war oft ent­täuscht. Ei­ne um­fas­sen­de Öf­fent­lich­keits­ar­beit gab es nicht. Sie­ben Sig­ma­rin­ger fan­den die­sen Zu­stand nicht län­ger halt­bar. Seit dem Som­mer ha­ben sie in vie­len Hun­dert St­un­den die In­ter­net­sei­te www.asyl­netz-sig­ma­rin­gen .de auf­ge­baut, die seit heu­te Mor­gen auf­ruf­bar ist.

Die Idee da­zu hat­te An­na Här­le, mit­ge­wirkt ha­ben Patrick No­vins­ky, Ma­ri­us Walk, Oli­ver Brod­mann, Chris­toph Sai­b­le, Rou­ven Hills und Ro­bert Samt­ner – al­les Sig­ma­rin­ger im Al­ter zwi­schen 23 und 30 Jah­ren, die aus be­ruf­li­chen Grün­den ge­gen­wär­tig nicht mehr in ih­rer Hei­mat le- ben. Die Ge­scheh­nis­se rund um die Flücht­lings­un­ter­brin­gung in der Graf-St­auf­fen­berg-Ka­ser­ne ha­ben sie gleich­wohl auf­merk­sam ver­folgt. Die Rechts­re­fe­ren­da­rin Här­le lebt der­zeit in Spey­er. Im Som­mer fiel ihr auf, dass al­le mit der Flücht­lings­ar­beit be­schäf­tig­ten Ak­teu­re, wie bei­spiels­wei­se Re­gie­rungs­prä­si­di­um, Land­rats­amt, Stadt, Ca­ri­tas, Dia­ko­nie oder DRK, kaum Öf­fent­lich­keits­ar­beit be­trei­ben, ei­ne ge­mein­sa­me auf­grund des ho­hen Auf­wands na­tur­ge­mäß schon gar nicht. „Man hat über das In­ter­net nichts er­fah­ren. Kei­ne Ge­schich­ten von Men­schen, kei­ne Hilfs­ge­su­che von Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen, kei­ne In­for­ma­tio­nen über die An­zahl an Flücht­lin­gen bei der Ka­ser­ne“, sagt sie. Das woll­te sie än­dern, auch weil sie der Mei­nung ist, dass das The­ma Flücht­lin­ge ein The­ma ist, dass ih­re gan­ze Ge­ne­ra­ti­on an­geht. „Wir ha­ben ei­ne gro­ße Ge­schichts­auf­ga­be di­rekt vor der Na­se sit­zen. Wenn wir mit 80 Jah­ren auf un­ser Le­ben zu­rück­bli­cken, wer­den wir mit ho­her Wahr­schein­lich­keit das En­de die­ser Ge­schich­te be­trach­ten kön­nen – und hof­fent­lich wird sie ein po­si­ti­ves En­de neh­men. Je­der soll­te sei­nen Teil da­zu bei­tra­gen“, ap­pel­liert sie an ih­re Mit­bür­ger. Wer Deutsch leh­ren will, hat nun An­sprech­part­ner Zu­sam­men mit ih­ren Freun­den, al­les ehe­ma­li­ge Mi­nis­tran­ten der Pfarr­ge­mein­de St. Jo­hann, mach­te sie sich dar­an, für die mit der Flücht­lings­ar­beit be­trau­ten Ak­teu­re ei­ne zen­tra­le Öf­fent­lich­keits­ar­beit auf­zu­bau­en. Sie such­te den Kon­takt zu den Ak­teu­ren, und traf auf viel Be­reit­schaft, dar­an mit­zu­wir­ken. Ih­re Freun­de bau­ten par­al­lel da­zu die In­ter­net­platt­form auf und be­stück­ten sie mit In­hal­ten. „Je­der von uns saß näch­te­lang vor sei­nem Com­pu­ter“, sagt Här­le.

Seit ei­ni­gen Ta­gen ist die Sei­te www.asyl­netz-sig­ma­rin­gen.de fer­tig, es wur­de zu­letzt nur noch am Fein­schliff ge­ar­bei­tet. Ins­ge­samt 24 Pro­jek­te wer­den dort vor­ge­stellt, für je­des gibt es ei­nen kon­kre­ten An­sprech­part­ner. Wer nun al­so mit­hel­fen möch­te, die Kin­der im Gel­ben Haus zu be­treu­en, wer mit Flücht­lin­gen Out­door-Ak­ti­vi­tä­ten star­ten möch­te, wer Klei­der spen­den oder als eh­ren­amt­li­cher Deutsch­leh­rer tä­tig wer­den möch­te, der kann sei­ne Hil­fe nun di­rekt per E-Mail an­bie­ten. Als be­son­ders hilf­rei­ches In­stru­ment gibt es auf der In­ter­net­sei­te ei­nen Ka­len­der, dem sämt­li­che Ak­ti­vi­tä­ten ei­nes Ta­ges zu ent­neh­men sind.

Die In­ter­net­sei­te soll den Ak­teu­ren der Flücht­lings­ar­beit ei­ne Struk­tur ge­ben und die viel­fäl­ti­ge Ar­beit der Eh­ren­amt­li­chen ver­net­zen. Auf Dau­er kann sie von den sie­ben Sig­ma­rin­gern frei­lich nicht ge­pflegt wer­den. „Ich bin selbst ge­spannt, wie sich un­ser Ex­pe­ri­ment wei­ter­ent­wi­ckelt“, sagt Här­le. Ihr Wunsch sei es, dass es sich eta­bliert und pro­fes­sio­na­li­siert.

FOTO: PATRICK LAABS

Die In­ter­net­sei­te asyl­netz- sig­ma­rin­gen. de ist be­reit. Ab so­fort ist sie für Je­der­mann ein­seh­bar.

FOTOS ( 7): PRIVAT

An­na Här­le

Oli­ver Brod­mann

Rou­ven Hills

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.