Ziel ist ein Sieg zum Ab­schluss

Hand­ball-Lan­des­li­ga: TV Pfullendorf - TV Brom­bach (Sa., 20 Uhr, Stadt­hal­le)

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT - Von Marc Ditt­mann

PFULLENDORF - Hand­ball-Lan­des­li­gist TV Pfullendorf emp­fängt am Sams­tag­abend (20 Uhr, Stadt­hal­le) den TV Brom­bach. Der Ta­bel­len­fünf­te will sich mit ei­nem Sieg zu Hau­se ge­gen den Ta­bel­len­elf­ten auf den drit­ten Platz ver­bes­sern und so qua­si die Füh­rung der Mann­schaf­ten hin­ter dem Spit­zen­duo Steiß­lin­gen und Schen­ken­zell über­neh­men.

„Das ist gleich­zei­tig das letz­te Spiel der Vor­run­de, da wol­len wir uns noch ein­mal vor un­se­rem Pu­bli­kum gut prä­sen­tie­ren. Das obers­te Ziel ist na­tür­lich ein Sieg“, sagt Pful­len­dorfs Trai­ner Mat­thi­as Kempf vor dem Ab­schluss­trai­ning am Frei­tag­abend. „Aber je­der ist froh, dass die Pau­se kommt, denn die Vor­run­de bis jetzt war schon ganz schön an­stren­gend“, sagt der Coach. An­stren­gend auch, weil vie­le ver­letz­te Spie­ler den Ka­der der Pful­len­dor­fer wei­ter aus­dünn­ten. Lang­zeit­ver­letz­te wie Ni­co Heg­ge (Kreuz­band­riss vor der Sai­son), Lukas Ocz­kow­ski (Kreuz­band­riss) und Aron Ab­ber­ger (Schul­ter) fehl­ten in den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten. „Wenn sol­che Spie­ler feh­len, ist un­ser Ka­der doch recht dünn. Das Feh­len die­ser Spie­ler kön­nen wir viel­leicht ge­gen Mann­schaf­ten aus der hin­te­ren Ta­bel­len­hälf­te schon kom­pen­sie­ren, aber ge­gen die bes­se­ren Mann­schaf­ten reicht das nicht. Dann ist es schwie­rig un­se­re Leis­tung zu ein­hun­dert Pro­zent ab­zu­ru­fen“, sagt Mat­thi­as Kempf. Den­noch ist Kempf mit der Vor­run­de zu­frie­den. Zu­letzt schlug der TV Pfullendorf im Der­by, vor gut 400 Zu­schau­ern vor 14 Ta­gen die HSG Mim­men­hau­sen/Mühl­ho­fen, ver­lor aber vor Wo­chen­frist beim Ta­bel­len­zwei­ten Schen­ken­zell. „Da ha­ben uns lei­der ei­ni­ge Leu­te ge­fehlt.“Den­noch sei es ver­ständ­lich, dass die Mann­schaft nicht je­des Spiel ge­win­nen kön­ne. „Es läuft im­mer­hin bes­ser als im ver­gan­ge­nen Jahr.“

Nun soll ge­gen den TV Brom­bach ein wei­te­rer Heim­sieg fol­gen, schließ­lich wol­le sei­ne Mann­schaft dem He­im­pu­bli­kum, das zu den zahl­reichs­ten in der ge­sam­ten Li­ga ge­hört, noch ein­mal et­was bie­ten. „Zu Hau­se ha­ben wir erst ein Spiel ver­lo­ren und wenn wir heu­te ge­win­nen, kön­nen wir uns bis auf den drit­ten Platz ver­bes­sern“, gibt Kampf das Ziel aus. „Ob­wohl die Brom­ba­cher hin­ter uns ste­hen und eher im un­te­ren Ta­bel­len­mit­tel­feld an­ge­sie­delt sind, dür­fen wir den Geg­ner nicht un­ter­schät­zen“, mahnt Kempf. Nach dem Spiel ge­gen Brom­bach folgt ei­ne Win­ter­pau­se bis zum 23. Ja­nu­ar. Erst dann steht das nächs­te Spiel an. „Über Weih­nach­ten steht uns ja die Hal­le we­gen des Fuß­ball­tur­niers nicht zur Ver­fü­gung. Aber wir le­gen oh­ne­hin ei­ne Trai­nings­pau­se von ein­ein­halb bis zwei Wo­chen ein“, sagt Kempf. „Ich den­ke, die­se Pau­se tut der Mann­schaft gut. Da­nach fan­gen wir wie­der lang­sam an zu trai­nie­ren. Wir be­rei­ten uns dann auf die Rest­run­de vor und bau­en die Form neu auf“, sagt der Coach. Brom­bach un­ter­liegt St. Ge­or­gen Im Ab­schluss­trai­ning am Frei­tag woll­te Kempf sei­ne Mann­schaft noch ein­mal auf den Geg­ner ein­stim­men. „Wir ma­chen nichts be­son­de­res, ich ge­he mit der Mann­schaft noch ein­mal das durch, was wir oh­ne­hin be­spro­chen ha­ben. Wir ma­chen na­tür­lich nichts mehr neu­es, son­dern be­sin­nen uns auf die Stär­ken und die Din­ge, die wir schon die Run­de über ma­chen.“

Auch der TV Brom­bach konn­te mit sei­ner zu­letzt ge­zeig­ten Leis­tung nicht zu­frie­den sein. Die Brom­ba­cher un­ter­la­gen dem TV St. Ge­or­gen in Sul­gen - dort trägt St. Ge­or­gen auf­grund des Um­baus der ei­ge­nen Hal­le sei­ne Heim­spie­le aus. Oh­ne Micha­el Gün­ther, Björn Bril­lert und Phil­ipp Mül­ler un­ter­lag die Mann­schaft von Trau­ner Jo­sef Lasz­lo mit 31:35, ei­ne Nie­der­la­ge, die laut Brom­ba­cher An­ge­be „noch schmei­chel­haft“aus­fiel. Die Brom­ba­cher be­män­gel­ten selbst, dass ih­nen der Biss ge­fehlt ha­be, die Par­tie in der zwei­ten Halb­zeit bes­ser zu ge­stal­ten.

FOTO: KARL- HEINZ BODON

Der Pful­len­dor­fer Se­bas­ti­an Sing­le ( links) setzt sich ge­gen Mim­men­hau­sens Mat­ty Schatz durch. Ge­gen Brom­bach soll ein Sieg für den TVP her.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.