Sport­ke­geln

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT -

Ober­li­ga Süd­würt­tem­berg: KSC Men­gen – TGV Holz­hau­sen 7,0: 1,0 ( 15,0: 9,0; 3295: 3171). - Ein über­zeu­gen­der Heim­er­folg. Der Ober­li­ga­zwei­te bleibt zu Hau­se un­ge­schla­gen und ver­pass­te da­bei den Bahn­re­kord nur um zwei Holz. Das Start­paar fand gut ins Spiel. Andre­as Tirsch ( 542; 1: 3/ 0) ver­lor trotz an­spre­chen­der Leis­tung ge­gen den bes­ten Holz­hau­se­ner Glasl ( 565 Holz). Mar­co Ei­chel­ber­ger ( 561; 3: 1/ 1) do­mi­nier­te und sorg­te da­mit für den ers­ten Punkt. Im Mit­tel­teil zeig­te auch Holger Bo­den ei­ne tol­le Leis­tung ( 569; 3: 1/ 1). Nach dem ers­ten, ver­lo­re­nen Durch­gang be­herrsch­te er sei­nen Kon­tra­hen­ten. Ste­fan Zim­me­rer ( 522; 2: 2/ 1) hat­te mehr Mü­he, be­hielt aber eben­falls die Ober­hand. Bei­de über­ga­ben ein Plus von 79 Holz. Nun lie­ßen die Haus­her­ren nichts mehr an­bren­nen. Den Ti­tel des Ta­ges­bes­ten hol­te sich da­bei ein­mal mehr Ben­ja­min Sorg ( 571; 3: 1/ 1). Mar­kus Bauknecht ( 530; 3: 1/ 1) ver­voll­stän­dig­te die gu­te Team­leis­tung.

Be­zirks­li­ga Ober­schwa­ben Zol­lern: KSC Men­gen II – TSG Ai­lin­gen 2,0: 6,0 ( 11,0: 13,0; 2966: 3047). - Dem Ta­bel­len­drit­ten vom Bo­den­see reich­te ei­ne durch­schnitt­li­che Leis­tung zum Aus­wärts­er­folg. Kei­nen gu­ten Start er­wisch­ten Joa­chim Wie­der­grün ( 509; 1: 3/ 0) und Klaus Laaser ( 485; 1: 3/ 0). Bei­de blie­ben un­ter ih­ren Mög­lich­kei­ten. We­nig bes­ser wur­de es m An­schluss mit dem Duo Sker­sies/ Hei­ser. Ger­hard Sker­sies ( 485; 2: 2/ 0) ver­lor mit der Schluss­bahn ge­gen sei­nen Kon­tra­hen­ten. Trotz durch­wach­se­ner Leis­tung konn­te Bern­hard Hei­ser ( 476; 3: 1/ 1) sei­nen Mann­schafts­punkt si­chern. Den­noch wuchs der Rück­stand auf 91 Zäh­ler an. Die­ter Schir­mer ( 502; 2: 2/ 1) ge­lang ein wei­te­rer Mann­schafts­punkt, wäh­rend Tho­mas Will ( 508/ 2: 2/ 0) sei­nen Geg­ner zie­hen las­sen muss­te.

Be­zirks­klas­se A Ober­schwa­ben Zol­lern: KSV Bai­en­furt IV – KSC Men­gen III 1,0: 5,0 ( 6,0: 10,0; 1874: 1882). - Für die Drit­te ging es zur schwe­ren Auf­wärts­auf­ga­be nach Bai­en­furt. Ge­gen die zu Hau­se noch un­ge­schla­ge­nen Haus­her­ren ge­lang ein Last- Mi­nu­te Sieg. Ka­pi­tän Erich Ku­chelmeis­ter ( 492; 3: 1/ 1) ge­wann sein Du­ell hauch­dünn um ein Holz. Da­ge­gen zog Joa­chim Krau­se ( 436; 0: 4/ 0) deut­lich den Kür­ze­ren. So ent­stand ein Rück­stand von 68 Holz. Das Schluss­duo Frie­del/ Buck blies da­nach zur Auf­hol­jagd. Vik­tor Frie­del ( 461; 3: 1/ 1) sieg­te im Du­ell und ver­kürz­te auf 61 Holz. Sieg­reich zeig­te sich zu­dem Ot­to Buck ( 493; 4: 0/ 1). Er hol­te Holz für Holz auf und wen­de­te den Rück­stand in ei­nen acht Holz Vor­sprung.

Frau­en, Be­zirks­klas­se A Ober­schwa­ben Zol­lern: ES Lin­dau - KSC Men­gen 5,0: 1,0 ( 11,0: 5,0; 2119: 1880). - Nur Karin Ku­chelmeis­ter konn­te als bes­te Men­ge­ne­rin über­zeu­gen. Die Haus­her­rin­nen spiel­ten wie ent­fes­selt auf. Ros­wi­tha Krau­se fand nicht in ihr Spiel und wur­de durch Anja Rich­ter er­setzt. Bei­de er­ziel­ten schwa­che 387 Holz ( 0: 4/ 0) und ver­lo­ren 162 Holz. Auch Su­san­ne Jahn ( 459; 0: 4/ 0) konn­te mit ih­rer Kon­tra­hen­tin nicht mit­hal­ten. Der Rück­stand wuchs auf 228 Holz. Das Schluss­paar be­müh­te sich um Scha­dens­be­gren­zung. Doch Ani­ta Stei­gel ( 487/ 1: 3/ 0) ver­lor eben­falls ihr Du­ell. Der ein­zi­ge Licht­blich des Ta­ges aus Men­ge­ner Sicht ge­lang Karin Ku­chelmeis­ter. Sie er­spiel­te sehr gu­te 547 Holz ( 4: 0/ 1) und sorg­te für den Eh­ren­punkt. ( sz)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.