Leu­te

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

Der Lin­dau­er Ober­bür­ger­meis­ter Ger­hard Ecker (Foto: dpa) zieht in den drei­köp­fi­gen Vor­stand des Fuß­ball-Bun­des­li­gis­ten FC Augs­burg ein. Dies hat der Ver­ein auf sei­ner Mit­glie­der­ver­samm­lung am Don­ners­tag­abend be­kannt ge­ge­ben. Für den SPD-Po­li­ti­ker sei das En­ga­ge­ment die lo­gi­sche Fort­set­zung ei­nes lan­gen, sport­li­chen We­ges. Der Ju­rist ist dem FC Augs­burg seit mehr als 50 Jah­ren auf un­ter­schied­lichs­te Ar­ten ver­bun­den. Als Spie­ler durch­lief der heu­te 58-Jäh­ri­ge sämt­li­che Ju­gend­mann­schaf­ten des Ver­eins, zu­dem saß er dort von 2005 bis 2012 im Auf­sichts­rat. Als Fi­nanz- und Sport­re­fe­rent der Stadt Augs­burg ar­bei­te­te er eng mit dem Ver­ein zu­sam­men, be­treu­te un­ter an­de­rem den Sta­di­on­neu­bau von­sei­ten der Fug­ger­stadt. „Ich freue mich über den Ver­trau­ens­be­weis, den ein sol­ches Eh­ren­amt in ei­nem Tra­di­ti­ons­ver­ein im­mer dar­stellt“, sag­te Ecker. „Zu­dem schlägt mein Herz seit frü­hes­ter Ju­gend für den Ver­ein. Des­halb bin ich gern be­reit, mich in mei­ner Frei­zeit für die Be­lan­ge des FC Augs­burg zu en­ga­gie­ren.“Ecker ganz be­son­de­res Ziel ist es, die Fan-Ba­sis des FCA im süd­li­chen Schwa­ben und im Bo­den­see­raum aus­zu­bau­en. (sz) Der ge­streck­te Mit­tel­fin­ger in Rich­tung der Süd­kur­ve der Münch­ner Al­li­anz Are­na kommt Aytac Su­lu (Foto: dpa) teu­er zu ste­hen. Vor dem Gast­spiel des SV Darm­stadt 98 am Sonn­tag (17.30 Uhr/Sky) bei Bo­rus­sia Mön­chen­glad­bach wur­de der Ka­pi­tän des Bun­des­li­gaAuf­stei­gers vom DFB-Sport­ge­richt mit ei­ner Geld­stra­fe in Hö­he von 5000 Eu­ro be­legt. Su­lu, nach ei­ner Kopf­ver­let­zung von den Fans fälsch­li­cher­wei­se als „Schau­spie­ler“be­schimpft, hat­te dem Bay­ernAn­hang wäh­rend des Po­kal-Ach­tel­fi­na­les (0:1) kurz den „Stin­ke­fin­ger“ge­zeigt. Re­fe­ree Da­ni­el Sie­bert hat­te den Vor­fall nicht be­merkt. „Nach all den Din­gen, die aus dem Pu­bli­kum ka­men, ist mei­ne Re­ak­ti­on aus dem Af­fekt her­aus pas­siert. Im Nach­hin­ein tut mir das leid“, sag­te der 30-Jäh­ri­ge. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.