Ste­vens un­ter­liegt bei Ex-Klub Schal­ke

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

GEL­SEN­KIR­CHEN (SID) - Huub Ste­vens hat beim Ren­dez­vous mit sei­ner al­ten Lie­be FC Schal­ke 04 ei­ne wei­te­re Ent­täu­schung erlebt. Der Jahr­hun­dert­trai­ner der Kö­nigs­blau­en ver­lor mit der TSG Hof­fen­heim 0:1 (0:1) und steckt nach nach der zweit­schlech­tes­ten Hin­run­de in der Bun­des­li­ga-Ge­schich­te der Kraich­gau­er tief im Ab­stiegs­kampf.

Die sieb­te Nie­der­la­ge des Nie­der­län­ders im 15. Du­ell mit sei­nem Her­zens­klub, mit dem er den Ue­fa-Cup (1997) und den DFB-Po­kal (2001 und 2002) ge­won­nen hat, be­sie­gel­te Eric Ma­xim Chou­po-Mo­ting (28.). Wäh­rend Hof­fen­heim nach nur ei­nem Sieg in den letz­ten zehn Spie­len und le­dig­lich 13 Punk­ten auf ei­nem Ab­stiegs­platz in die Win­ter­pau­se geht, sprang Schal­ke mit 27 Zäh­lern vor­erst auf den vier­ten Rang.

Die Kö­nigs­blau­en ha­ben da­mit nach dem ers­ten hal­ben Jahr un­ter ih­rem neu­en Trai­ner An­dré Brei­ten­rei­ter ex­akt so vie­le Punk­te auf dem Kon­to wie zum sel­ben Zeit­punkt der ent­täu­schen­den Vor­sai­son, als Ro­ber­to Di Mat­teo für den ge­feu­er­ten Jens Kel­ler ein­ge­sprun­gen war.

Ge­gen ex­trem de­fen­si­ve Hof­fen­hei­mer, die un­ter Ste­vens in sie­ben Spie­len erst fünf To­re er­ziel­ten, fehl­ten al­ler­dings über wei­te Stre­cken Tem­po und Ide­en. Die Gäs­te kon­trol­lier­ten meist das Spiel, konn­ten aber ih­re Chan­cen nicht nut­zen. Beim Sieg­tref­fer der Kö­nigs­blau­en ließ sich Pa­vel Ka­de­ra­bek von ei­ner lan­gen Flan­ke von Jo­han­nes Geis über­ra­schen, Chou­po-Mo­ting war zur Stel­le und er­ziel­te sein fünf­tes Tor in den letz­ten sechs Pflicht­spie­len. Den­noch mein­te TSG-Ka­pi­tän Se­bas­ti­an Ru­dy: „Auf dem Spiel kön­nen wir auf­bau­en. Es wird ein en­ges Ding. Aber wir sind zu­ver­sicht­lich, dass wir uns da un­ten raus­kämp­fen.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.