Ka­len­der­blatt

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - LOKALES UND SERVICE -

Ta­ges­spruch: Wer sich an Ver­gan­ge­nes klam­mert, hat kei­ne Hand frei für die Ge­schen­ke der Ge­gen­wart. ( Ernst Ferstl, * 1955, ös­ter­rei­chi­scher Leh­rer und Dich­ter) Au­ßer­dem & so­wie­so: Ad­vent und Weih­nach­ten – Zeit der Stil­le und Be­sin­nung, bis je­mand auf die Idee kam, dass Ge­schen­ke sein müs­sen… ( Un­be­kannt) Aus der Bi­bel: Er brach­te dort je­ne Nacht zu. Dann stell­te er von al­lem, was er ge­ra­de zur Hand hat­te, ein Ge­schenk für sei­nen Bru­der Esau zu­sam­men. ( Gen 32,14) Na­mens­ta­ge: Ing­mar, In­go, Ha­gar Heu­te vor 875 / 96 Jah­ren: 1140: Kö­nig Kon­rad III. er­obert die Burg Weins­berg nach lan­ger Be­la­ge­rung. Die Frau­en tra­gen ih­re Män­ner aus der Burg und ret­ten ih­nen so das Le­ben. Die Frau­en wer­den als Treue Wei­ber von Weins­berg, die Burg als Wei­ber­treu be­kannt. / 1919: Die deut­sche Reichs­post teilt amt­lich mit, dass sie ab 1. Ja­nu­ar 1920 die neue Sen­dungs­art Päck­chen zur Be­för­de­rung an­nimmt. Höchst­ge­wicht: ein Ki­lo­gramm.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.