Bad Saul­gau fei­ert hart er­kämpf­ten Sieg

Hand­ball-Lan­des­li­ga, St. 3: SG Ku­chen/Gin­gen - TSV Bad Saul­gau 29:31 (14:13)

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONAL SPORT - Von Tho­mas Le­hen­herr

GIN­GEN/BAD SAUL­GAU - Hand­bal­lLan­des­li­gist TSV Bad Saul­gau hat sein Ziel er­reicht und auch das letz­te Spiel des Jah­res - gleich­zei­tig die letz­te Par­tie der Vor­run­de - ge­won­nen. Knapp und mit viel Ein­satz sieg­te die Mann­schaft von Trai­ner Ni­co Bo­ta am Sonn­tag­abend bei der SG Ku­chen/Gin­gen mit 31:29 (Halb­zeit: 14:13). Die rund 70 mit­ge­reis­ten TSVFans sa­hen ein recht rup­pi­ges und zer­fah­re­nes Spiel mit vie­len klei­ne­ren Pro­vo­ka­tio­nen. Mit Se­bas­ti­an Luib und Cos­min Li­bert sa­hen zwei Bad Saul­gau­er Ak­teu­re be­reits in der ers­ten Halb­zeit die Ro­te Kar­te. Ab­wehr­chef Chris­ti­an Zim­me­rer (krank) und Links­au­ßen Fa­bi­an Koh­ler (ver­letzt) fehl­ten.

Es ging ei­gent­lich recht ver­hei­ßungs­voll los für den TSV, als Io­an Con­stan­tin Ro­s­ca und Cos­min Li­bert zum 2:0 vor­leg­ten. Der über­ra­gen­de Spiel­ge­stal­ter der Haus­her­ren, Bo­ris Am­brosch, ver­kürz­te zwei Mal. In der Fol­ge er­spiel­ten sich die Haus­her­ren leich­te Vor­tei­le und gin­gen durch Tref­fer von Rechts­au­ßen Andre­as Hag­mann und des Halb­lin­ken Mo­ritz Mayer mit 8:6 in Füh­rung. TSV-Mit­te­spie­ler Ist­van Gas­par traf zwei Mal hin­ter­ein­an­der und glich das Spiel wie­der aus. Beim Stan­de von 10:10 griff TSV-Ak­teur Se­bas­ti­an Luib ei­nem Ge­gen­spie­ler von hin­ten in den Wur­farm und er­hielt von den bei­den Un­par­tei­ischen zu Recht die Ro­te Kar­te. Ein her­ber Ver­lust für den TSV, war Luib bis zu die­sem Zeit­punkt doch ein Sta­bi­li­sa­tor in Ab­wehr und An­griff. Ro­s­ca und Fa­bi­an Hil­len­brand er­hiel­ten kur­ze Zeit spä­ter Zwei­mi­nu­ten­stra­fen, so dass der TSV zu­sätz­lich ge­schwächt war. Ku­chen/Gin­gen wuss­te dies aus­zu­nüt­zen und zog auf 14:11 da­von. Dann er­hielt Cos­min Li­bert ei­nen Schlag ei­nes Ge­gen­spie­lers ins Ge­sicht. Li­bert be­schwer­te sich laut­stark und er­hielt ei­ne Zwei­mi­nu­ten­stra­fe. Se­kun­den spä­ter sah er Rot - of­fen­bar we­gen ei­ner Be­lei­di­gung. „Das war kei­ne Be­lei­di­gung. Ich hab's mit­be­kom­men. Die Ro­te Kar­te für Luib war okay, die Ent­schei­dung ge­gen Li­bert war aber nicht in Ord­nung“, be­schwer­te sich Trai­ner Ni­co Bo­ta nach dem Spiel ge­gen­über Schwä­bi­schen Zei­tung. Auch we­gen des Ein­trags der Schieds­rich­ter, den Li­bert er­hielt und der meist ei­ni­ge Spie­le Sper­re zur Fol­ge hat. Da­ni­el Matt er­ziel­te in der Zwi­schen­zeit zwei Tref­fer zum 13:14-Pau­sen­stand.

Der Är­ger über die Dis­qua­li­fi­ka­tio­nen stand den TSV-Spie­lern auch nach Wie­der­an­pfiff noch ins Ge­sicht ge­schrie­ben. Der stark auf­spie­len­de Ist­van Gas­par konn­te den­noch zwei Mal für den TSV aus­glei­chen, ehe Bo­ris Am­brosch, Se­bas­ti­an Steck und Andre­as Hag­mann die Gunst der St­un­de nutz­ten. Die SG zog Tor um Tor da­von und beim Stan­de von 21:16 für die Haus­her­ren sah sich TSV-Coach Ni­co Bo­ta ge­zwun­gen, ei­ne Aus­zeit zu neh­men. Für den bis­lang ganz gut pa­rie­ren­den TSV-Tor­hü­ter Da­vid Ba­kos kam nun Mar­tin Schranz, der sei­ne Sa­che gut mach­te. Bo­ta ap­pel- lier­te an den Kampf­geist der Mann­schaft und der TSV be­sann sich al­ter Tu­gen­den, spiel­te plötz­lich wie­der er­folg­rei­chen Hand­ball. In­ner­halb von knapp vier Mi­nu­ten schaff­ten Io­an Con­stan­tin Ro­s­ca (2), Ist­van Gas­par und Da­ni­el Matt zum 20:21-An­schluss und zwan­gen die Gast­ge­ber zu ei­ner Aus­zeit. Bis zur 53. Mi­nu­te lag Ku­chen/Gin­gen meist ein bis zwei To­re in Front, ehe Micha­el Reck und zwei Mal Da­ni­el Matt das Spiel zur 29:28-Füh­rung für den TSV dreh­ten. Wie­der­um Da­ni­el Matt und Ist­van Gas­par er­ziel­ten die letz­ten Tref­fer für den TSV zum 31:29-End­stand und stell­ten den neun­ten Sieg in Fol­ge si­cher. Pau­se bis zum 5. Ja­nu­ar „Wir ha­ben in der ers­ten Halb­zeit nicht so gut wie sonst ge­spielt und uns pro­vo­zie­ren las­sen. Wir hat­ten Hö­hen und Tie­fen. Im zwei­ten Ab­schnitt hat das dann bes­ser ge­klappt, dann ha­ben wir wie­der Hand­ball ge­spielt. Ist­van hat nach dem Fünf-To­re-Rück­stand die Mann­schaft gut ge­führt", sag­te TSV-Coach Ni­co Bo­ta im Pres­se­ge­spräch nach dem Spiel. „Das gan­ze Team hat vor­bild­lich ge­kämpft. Das ist ein Sieg der gan­zen Mann­schaft. Wir ha­ben fünf Punk­te Vor­sprung vor dem Ta­bel­len­zwei­ten, aber es fol­gen noch 13 schwe­re Spie­le in der Rück­run­de. Ich den­ke von Spiel zu Spiel“, sagt Bo­ta.

Nun folgt ei­ne Pau­se bis zum 5. Ja­nu­ar. Dann tritt der TSV um 20.15 Uhr in der Kron­ried­hal­le im Be­zirks­po­kal ge­gen den Be­zirks­li­gis­ten Ehin­gen an. Das ers­te Rück­run­den­spiel fin­det am Sams­tag, 9. Ja­nu­ar in Schorndorf statt.

ARCHIV- FOTO: KARL- HEINZ BODON

TSV- Trai­ner Ni­co Bo­ta gibt Zei­chen / ähn­lich wie hier bei ei­nem Heim­spiel) und sei­ne Mann­schaft er­hört ihn. Der Herbst­meis­ter dreht die Par­tie in Ku­cken/ Gin­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.