Ein­zel­fall­prü­fung für Sy­rer

Flücht­lings­amt kün­digt Rück­kehr zu ge­nau­en Kon­trol­len an

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ERSTE SEITE -

BER­LIN (AFP) - Das Bun­des­amt für Mi­gra­ti­on und Flücht­lin­ge (Bamf) will mit der von den In­nen­mi­nis­tern ver­ein­bar­ten Ein­zel­fall­prü­fung bei sy­ri­schen Flücht­lin­gen in Kür­ze be­gin­nen. „Wir ste­hen in den Start­lö­chern“, sag­te ein Be­hör­den­spre­cher. Ei­nen Stich­tag für die Rück­kehr zu den per­sön­li­chen An­hö­run­gen kön­ne er aber noch nicht nen­nen. In den ver­gan­ge­nen Mo­na­ten hat­ten Sy­rer bei ih­rem Asyl­an­trag le­dig­lich ei­nen Fra­ge­bo­gen aus­fül­len müs­sen. Zu­vor hat­ten Be­rich­te, wo­nach die Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat (IS) Zehn­tau­sen­de sy­ri­sche Blan­ko­Päs­se er­beu­tet ha­be, Sor­ge aus­ge­löst. Po­li­ti­ker von Uni­on und SPD warn­ten da­vor, dass der IS er­beu­te­te Pass­vor­la­gen nut­zen könn­te, um Ter­ro­ris­ten nach Eu­ro­pa ein­zu­schleu­sen. Das Bamf be­ton­te, seit 2015 wür­den al­le sy­ri­schen Passin­ha­ber ei­ner sol­chen Prü­fung un­ter­zo­gen, die aus Ge­bie­ten stamm­ten, die vom IS be­setzt sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.