Knal­li­ger Kla­mauk

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - FERNSEHEN & FREIZEIT - Von Bar­ba­ra Wald­vo­gel

Das bes­te al­ler Le­ben (ZDF, Di., 20.15 Uhr) – „Ich ha­be das bes­te al­ler Le­ben, weil es kein an­de­res gibt“, sagt Ex-Kna­cki Ed­ward (Chris­toph Let­kow­ski) zur ver­dutz­ten In­dus­tri­el­len­toch­ter An­na (So­phie von Kes­sel), die den Neu­ling in der Fa­mi­lie nicht in ihr Wer­te­sys­tem ein­ord­nen kann. Ed­ward ist un­durch­sich­tig und be­rech­nend, aber auch emo­tio­nal und char­mant. Er knüpf­te freund­schaft­li­che Ban­de zu Annas Va­ter, der we­gen Steu­er­hin­ter­zie­hung hin­ter Git­tern saß. Ähn­lich­kei­ten mit ei­nem be­kann­ten Fall drän­gen sich auf, wenn­gleich die Haft für Karl Mail­lin­ger (Fried­rich von Thun) nicht die­sen Schlank­ma­cher­ef­fekt hat­te. Der Fir­men­chef ist rund und ge­sund und hat Ed­ward ins Herz ge­schlos­sen. An­na fürch­tet um ih­re Füh­rungs­po­si­ti­on.

Auch die vier­te Fol­ge der Rei­he „Das Bes­te kommt erst“ist ein amü­san­tes Spek­ta­kel rund um das Mot­to: Wer Fa­mi­lie hat, braucht kei­ne Fein­de. Statt idyl­li­scher Aus­sich­ten auf freie Ta­ge in den Ber­gen tun sich mensch­li­che Ab­grün­de auf, die aber dann doch wie­der gnä­dig zu­ge­schüt­tet wer­den. Ab­sur­de Sze­nen und knal­li­ger Kla­mauk – wie die Füh­rung rei­cher Ara­ber durch das neb­li­ge Hoch­tal mit in­sze­nier­tem Auf­tritt ei­ner Fee – ste­hen un­ver­mit­telt ne­ben mit­un­ter ernst­haf­ten Über­le­gun­gen zu Le­bens- und Be­rufs­we­gen. Pas­send da­zu die Mu­sik wie aus Wes­tern­klas­si­kern. Toll ge­spielt, und von Rai­ner Kauf­mann stil­si­cher in­sze­niert.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.