Weih­nach­ten ist nur ge­mein­sam ein Fest

Bei „Weih­nach­ten für al­le“ist auch ein Fahr­dienst ein­ge­rich­tet

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SIGMARINGEN -

SIG­MA­RIN­GEN (chw) - Weih­nach­ten ist das Fest der Fa­mi­lie, der hei­me­li­gen Ge­mein­sam­keit, des Wie­der­se­hens und der Ge­sel­lig­keit. Was aber tun, wenn nie­mand kommt und auch nie­mand er­war­tet wird, man al­lei­ne in sei­nen vier Wän­den sitzt und als Ge­sell­schaft bes­ten­falls den Ka­ter und den Fern­se­her hat? Un­ter dem Mot­to „Weih­nach­ten für al­le“ver­an­stal­tet die Seel­sor­ge­ein­heit Sig­ma­rin­gen zu­sam­men mit der evan­ge­li­schen Ge­mein­de an Hei­lig­abend von 14.30 bis 16.30 Uhr ei­ne Weih­nachts­fei­er für je­der­mann, zwei St­un­den, in de­nen man Ge­sel­lig­keit und Stim­mung ge­nie­ßen kann.

„Was sind Fes­te, wenn man sie nicht mit­ein­an­der ver­bringt? Weih­nach­ten ist ja ein schö­nes Fest, das man mit je­mand an­de­rem fei­ern will“, sagt Pastoralreferent Wolf­gang Holl. Aber nicht al­le ha­ben an die­sem Tag Ge­sell­schaft, da gibt es kei­nen Ehe­part­ner, es kom­men kei­ne Kin­der zu Be­such und die Be­kann­ten ha­ben ih­re ei­ge­ne Fa­mi­lie. Da kann Hei­lig­abend sehr schnell ei­ne trü­be An­ge­le­gen­heit wer­den.

Die Fei­er­stun­de wur­de vor Jah­ren von der ka­tho­li­schen Seel­sor­ge­ein­heit und den da­mals noch zwei evan­ge­li­schen Ge­mein­den ent­wi­ckelt. „Beim ers­ten Mal ka­men gan­ze drei Be­su­cher“, er­in­nert sich Holl. Im ver­gan­ge­nen Jahr wa­ren es 40, des- halb ist man in die­sem Jahr auch auf den Ge­mein­de­saal St. Fi­de­lis aus­ge­wi­chen. Seit An­fang an wa­ren Ka­ro­la Dan­gel und Mar­le­ne Lingl im Or­ga­ni­sa­ti­ons­team mit da­bei. Mar­ti­na Walz sorgt für Mu­sik und mo­de­riert den Nach­mit­tag. Das An­ge­bot rich­tet sich an al­le Al­ters­grup­pen und ist un­ab­hän­gig von re­li­giö­ser Aus­rich­tung. Es gibt ein klei­nes Pro­gramm mit Lie­dern, Ge­schich­ten und Ge­dich­ten. Wer noch teil­neh­men möch­te, kann sich bis mor­gen um 9 Uhr un­ter der Num­mer 07571/ 73 09 30 an­mel­den. Bei Be­darf gibt es ei­nen Fahr­dienst.

FOTO: PRIVAT

Wolf­gang Holl lädt ein.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.