Chi­ne­si­scher An­walt frei

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

(dpa) - Der in Chi­na seit Mai 2014 in­haf­tier­te Men­schen­rechts­an­walt Pu Zhi­qiang ist wie­der auf frei­em Fuß: Ein Ge­richt in Pe­king ver­ur­teil­te den 50-Jäh­ri­gen am Di­ens­tag zu ei­ner drei­jäh­ri­gen Haft­stra­fe, die je­doch zur Be­wäh­rung aus­ge­setzt wur­de. In dem Pro­zess, der ver­gan­ge­nen Mon­tag be­gon­nen hat­te, wur­de Pu Zhi­qiang we­gen re­gime­kri­ti­scher Äu­ße­run­gen über den twit­ter­ähn­li­chen chi­ne­si­schen Kurz­nach­rich­ten­dienst Wei­bo „An­stif­tung zum eth­ni­schen Hass“zur Last ge­legt.

Durch­su­chung in Mos­kau

MOS­KAU (dpa) - Im Streit mit dem Kreml-Kri­ti­ker und frü­he­ren Öl­ma­gna­ten Mich­ail Cho­dor­kow­ski geht die rus­si­sche Jus­tiz ge­gen des­sen po­li­ti­sche Stif­tung „Of­fe­nes Russ­land“vor. Staats­an­wäl­te und Po­li­zei durch­such­ten am Di­ens­tag das Haupt­bü­ro der Stif­tung in Mos­kau so­wie die Woh­nun­gen meh­re­rer Mit­ar­bei­ter in Mos­kau und St. Petersburg. „Al­le elek­tro­ni­schen Ge­rä­te wer­den be­schlag­nahmt, No­tiz­bü­cher, Geld­kar­ten,“schrieb die re­gie­rungs­kri­ti­sche Or­ga­ni­sa­ti­on auf Face­book zum Vor­ge­hen der Si­cher­heits­be­hör­den. Als An­lass nann­te die Staats­an­walt­schaft die Mil­li­ar­den­kla­ge frü­he­rer Ei­g­ner des Öl­kon­zerns Yu­kos auf Scha­den­er­satz.

Kein Schul­be­such in Ni­ge­ria

JO­HAN­NES­BURG (dpa) - Mehr als ei­ne Mil­li­on Kin­der kön­nen im Nord­os­ten Ni­ge­ri­as we­gen des Ter­ror­feld­zugs der Is­la­mis­ten­mi­liz Bo­ko Ha­ram nicht zur Schu­le ge­hen. Das be­rau­be die Kin­der ih­rer Bil­dungs­chan­cen und ma­che es für die Re­gi­on schwie­ri­ger, dem Kreis­lauf aus Ar­mut und Ge­walt zu ent­kom­men, er­klär­te das UN-Kin­der­hilfs­werk Unicef. Dem­nach wur­den we­gen der pre­kä­ren Si­cher­heits­la­ge im Nord­os­ten Ni­ge­ri­as und in den an­gren­zen­den Ge­bie­ten der Nach­bar­län­der Ka­me­run, Tschad und Ni­ger 2000 Schu­len ge­schlos­sen.

Ter­ror in Or­léans ver­hin­dert

TOULOUSE (AFP) - Der fran­zö­si­sche Ge­heim­dienst hat of­fen­bar ei­nen An­schlag auf Si­cher­heits­kräf­te bei Or­léans ver­ei­telt. Wie In­nen­mi­nis­ter Ber­nard Ca­ze­neuve am Di­ens­tag mit­teil­te, wur­den am ver­gan­ge­nen Sams­tag zwei jun­ge Män­ner fest­ge­nom­men, die ei­nen An­schlag auf „Ver­tre­ter der Staats­ge­walt“ge­plant ha­ben sol­len.

Waf­fen­ru­he im Don­bass

KIEW (dpa) - Kurz vor dem Neu­jahrs­fest ha­ben sich die ukrai­ni­sche Füh­rung und die pro­rus­si­schen Se­pa­ra­tis­ten auf ei­ne ver­schärf­te Feu­er­pau­se im Kriegs­ge­biet Don­bass ge­ei­nigt. Ei­ne be­din­gungs­lo­se Waf­fen­ru­he sol­le von die­sem Mitt­woch an (00.00 Uhr Orts­zeit, 23.00 Uhr MEZ) gel­ten, sag­te Mar­tin Sa­j­dik von der Or­ga­ni­sa­ti­on für Si­cher­heit und Zu­sam­men­ar­beit in Eu­ro­pa (OSZE) am Di­ens­tag­abend.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.