Schwei­ne­zahl sinkt auf Stand von 2011

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

WIES­BA­DEN (AFP) - Bun­des­weit ist die Zahl der Schwei­ne im No­vem­ber mit rund 564 000 Tie­ren auf den nied­rigs­ten Stand seit 2011 ge­sun­ken. Die Zahl der Kü­he blieb trotz nied­ri­ger Milch­prei­se ge­gen­über dem Mai un­ver­än­dert bei knapp 4,3 Mil­lio­nen Tie­ren, teil­te das Sta­tis­ti­sche Bun­des­amt mit.

Die Zahl der Schwei­ne ging ge­gen­über der Er­he­bung im No­vem­ber 2014 um 803 600 Tie­re (mi­nus 2,8 Pro­zent) zu­rück. Die­se Ab­nah­me spie­gelt sich in sämt­li­chen Ka­te­go­ri­en wi­der: Der Be­stand an Fer­keln et­wa re­du­zier­te sich seit Mai um über 3,1 Pro­zent, die Zahl der Zucht­sau­en um fast 2,7 Pro­zent und die der Mast­schwei­ne um rund 1,7 Pro­zent. Par­al­lel da­zu sank die Zahl der Schwei­ne hal­ten­den Be­trie­be seit Mai um 0,6 Pro­zent und die der Be­trie­be mit Zucht­sau­en um et­wa 2,8 Pro­zent.

FOTO: OH

In der Spin­ne­rei wer­den die Bass­sai­ten mit Kup­fer um­wi­ckelt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.