Nur nicht be­un­ru­hi­gen las­sen

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SIGMARINGEN -

Wir, das heißt die SZ-Re­dak­ti­on, hät­ten un­se­ren Le­sern das Weih­nachts­fest nun noch ein­mal rich­tig ver­der­ben oder zu­min­dest die Vor­freu­de in Furcht und Be­den­ken wan­deln kön­nen.

Denn als man auf den Hei­li­gen Abend zu spre­chen kam, da stell­te sich her­aus, dass fast je­der auch üb­le Er­in­ne­run­gen an das Fest der Lie­be bei­tra­gen konn­te.

Da gab es zum Bei­spiel den So­ßen­topf, den die ver­är­ger­te Toch­ter über dem weih­nacht­lich fri­sier­ten Haupt ih­rer Mut­ter aus­leer­te, weil die­se ihr stän­dig ins Koch­hand­werk rein­schwätz­te. Für nach­hal­ti­ge Ver­stim­mung sorg­te der Streit zwei­er Brü­der, die nach dem Krach an Weih­nach­ten nie mehr ein Wort mit­ein­an­der spra­chen und im­mer noch nicht spre­chen, ob­wohl sie in der glei­chen Stra­ße woh­nen.

Wie man ei­nen Weih­nachts­abend in Angst und Schre­cken ver­wan­delt, wuss­te ein wei­land et­wa Zehn­jäh­ri­ger, der we­gen schlech­ten Be­tra­gens am Hei­lig­abend ge­wis­ser­ma­ßen vom Christ­baum vor die Tür ge­setzt wur­de.

Da er wohl nicht zu Un­recht raus­ge­flo­gen war, viel­leicht we­gen sei­nes schlech­ten Cha­rak­ters, be­schloss der Jun­ge, sich da­von­zu­ma­chen und ver­steck­te sich in der Nä­he. Nach ei­ner Wei­le wur­den die in­zwi­schen be­sänf­tig­ten El­tern un­ru­hig und frag­ten sich, wo der Jun­ge blieb. Ver­schwun­den. Mit bos­haft ver­zo­ge­nem Mund hör­te der Jun­ge die Such­ru­fe und mach­te es sich in sei­nem Ver­steck be­quem. Die Ge­schich­te ging, wie man ver­mu­ten darf, gut aus.

Aber da wir un­se­ren Le­sern den Hei­li­gen Abend ja nicht ver­der­ben wol­len, er­zäh­len wir sol­che Ge­schich­ten nicht, auch wenn es sta­tis­tisch an 70 Pro­zent der Weih­nachts­fei­ern Är­ger ge­ben soll. Das aber sind gott­lob die an­de­ren, und so kann man sich auf ei­nen knis­tern­den Weih­nachts­baum freu­en. Was­ser­ei­mer nicht ver­ges­sen! (chw)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.