Do­mi­ni­ko­vic: „Je­des Spiel ist ein End­spiel“

Hand­ball-Bun­des­li­ga: HBW Ba­lin­gen-Weil­stet­ten - TBV Lem­go (heu­te, 20.15 Uhr, Por­sche-Are­na)

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - REGIONALSPORT -

BA­LIN­GEN (sz) - Nach dem sehr gu­ten Auf­tritt bei den Rhein-Neck­ar­Lö­wen ha­ben die Gal­li­er von der Alb nicht viel Zeit, um sich auf das nächs­te Spiel vor­zu­be­rei­ten. Be­reits am heu­ti­gen Mitt­woch, ei­nen Tag vor Hei­lig Abend, müs­sen die Schwa­ben schon wie­der auf die Plat­te. Im letz­ten Heim­spiel des Jah­res tref­fen sie in der Stutt­gar­ter Por­sche-Are­na auf den TBV Lem­go, der für die meis­ten Hand­ball-Fans ei­ne über­ra­schend gu­te Sai­son spielt. Spiel­be­ginn ist um 20.15 Uhr.

Es ist schon so et­was wie Tra­di­ti­on, dass der HBW Ba­lin­gen-Weil­stet­ten sein letz­tes Heim­spiel im De­zem­ber in die Stutt­gar­ter Por­sche-Are­na ver­legt. Dass es in die­sem Jahr nur ein Tag vor Hei­lig Abend ist, ist dem Spiel­plan der Bun­des­li­ga ge­schul­det, der für die­sen Tag auf Grund den in­ter­na­tio­na­len Ter­mi­nen ei­nen kom­plet­ten Spiel­tag vor­sieht. Für die Gal­li­er von der Alb ist das Spiel in der Por­sche-Are­na aber nicht nur tra­di­tio­nell, son­dern Stuttgart ist für den HBW auch ge­ne­rell ein sehr gu­tes Pflas­ter. Nur sel­ten ist es den Geg­nern ge­lun­gen, ei­nen oder gar bei­de Punk­te aus der Por­sche-Are­na zu ent­füh­ren. In na­he­zu al­len Spie­len trug das Pu­bli­kum die Stim­mung aus der Ba­lin­ger Höl­le Süd in die Lan­des- haupt­stadt. So muss und soll es es auch am Mitt­woch­abend sein.

Nach dem sehr gu­ten Spiel beim Ta­bel­len­füh­rer in Mann­heim, müs­sen die Gal­li­er von der Alb ge­gen den TBV Lem­go un­ter Be­weis stel­len, dass die deut­li­che Leis­tungs­stei­ge­rung kein Stroh­feu­er war. Vor al­lem im ers­ten Durch­gang war es ein Spiel auf Au­gen­hö­he. Lem­go ist gut in Form Die­se Leis­tung gilt es nun un­be­dingt mit­zu­neh­men in das ers­te Heim­spiel nach der Frei­stel­lung von Mar­kus Gau­gisch. „Es darf nach der gu­ten Leis­tung in Mann­heim kei­ner glau­ben, dass das jetzt so wei­ter­geht“, warnt des­halb auch Ge­schäfts­füh­rer Wolf­gang Stro­bel. Nach dem Spiel ge­gen Leip­zig ha­be man auch ge­glaubt, dass man das nächs­te Spiel ge­winnt. „Ich er­war­te von der Mann­schaft, dass je­der mit der Ein­stel­lung ins Spiel geht, dass es um al­les geht“, for­dert Stro­bel ei­ne mehr als hun­dert­pro­zen­ti­ge Leis­tung ein. Auch der er­fah­re­ne Ab­wehr­chef Da­vor Do­mi­ni­ko­vic ver­lang­te im Sport­stu­dio bei HBW.tv ge­nau die­se Ein­stel­lung von sei­nen neu­en Mann­schafts­kol­le­gen. „Für uns ist jetzt je­des Spiel ein End­spiel und wenn nur ein ein­zi­ger in der Mann­schaft ist, der nicht zu hun­dert Pro­zent bei der Sa­che ist, wer­den wir das Spiel nicht ge­win­nen“, ap­pel­liert der er­fah­re­ne Ab­wehr­chef an den Kampf­geist sei­ner Mit­spie­ler.

Ähn­li­che wie die Schwa­ben wa­ren auch die Lem­go­er am Wo­che­n­en­de im Ein­satz. Sie hat­ten zu Hau­se den am­tie­ren­den deut­schen Meis­ter aus Kiel zu Gast und un­ter­la­gen den Ze­bras mit 26:34. Auch in Lem­go war man trotz der deut­li­chen Nie­der­la­ge von der Leis­tung der Mann­schaft nicht ent­täuscht. „Mit der De­ckungs­leis­tung bin ich sehr zu­frie­den. Im 6ge­gen-6 ha­ben wir we­nig zu­ge­las­sen“, re­sü­mier­te TBV-Trai­ner Flo­ri­an Kehr­mann nach dem Schluss­pfiff. Der ehe­ma­li­ge Na­tio­nal­spie­ler war le­dig­lich mit der An­griffs­leis­tung sei­ner Mann­schaft nicht ganz zu­frie­den. „Wir ha­ben uns im­mer wie­der selbst be­straft, wenn wir Bäl­le er­kämpft und sie dann sel­ber wie­der weg­ge­wor­fen ha­ben“, kri­ti­sier­te er die Chan­cen­ver­wer­tung und wies dar­auf hin, dass das Spiel ge­gen den THW Kiel le­dig­lich die Kür ge­we­sen sei. Das Spiel am Mitt­woch­abend ge­gen den HBW hin­ge­gen sei wie­der Pflicht und für den TBV rich­tungs­wei­send. „Ge­gen Ba­lin­gen ha­ben wir ein sehr wich­ti­ges Spiel. Wir wer­den uns sehr gut vor­be­rei­ten und wol­len die Punk­te mit nach Lem­go neh­men“, sagt der TBV-Trai­ner vor dem Spiel in der Por­sche-Are­na. Das Hin­spiel in der Lip­per­land­hal­le ging mit 30:28 (14:11) an den TBV. Hier der Link zur Vi­deo- Vor­schau von HBW. tv mit Ge­schäfts­füh­rer Wolf­gang Stro­bel: https:// you­tu. be/ 0vj41ePhVzk

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.