Kar­tell­amt un­ter­sagt Ho­tel­por­tal Best­preis­klau­seln

Wett­be­werbs­hü­ter se­hen Be­schrän­kung des Wett­be­werbs und er­ken­nen kei­ne Vor­tei­le für Ver­brau­cher

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (AFP) - Das Bun­des­kar­tell­amt geht ge­gen ei­nen wei­te­ren An­bie­ter von Ho­tel­bu­chun­gen im In­ter­net vor: Die Be­hör­de ver­bot dem Por­tal Boo­king.com die so­ge­nann­ten Best­preis­klau­seln. Bis zum 31. Ja­nu­ar 2016 müs­se Boo­king.com die Klau­seln „voll­stän­dig“strei­chen. Kar­tell­amts­prä­si­dent Andre­as Mundt er­klär­te, die Klau­seln be­schränk­ten den Wettbewerb. „Ein er­kenn­ba­rer Vor­teil für den Ver­brau­cher“sei da­mit zu­dem nicht ver­bun­den.

Dem Wett­be­wer­ber HRS hat­te das Kar­tell­amt die Best­preis­klau­seln be­reits ver­bo­ten. Auch ge­gen den drit­ten gro­ßen An­bie­ter auf dem deut­schen Markt, das Por­tal Ex­pe­dia, läuft ein Ver­fah­ren des Kar­tell­am­tes.

Durch Best­preis­klau­seln las­sen sich In­ter­net­por­ta­le von Ho­te­liers im Ge­gen­zug für ih­re Ver­mark­tungs­leis­tung ver­bind­lich zu­si­chern, dass die­se ih­re frei­en Zim­mer nir­gend­wo güns­ti­ger oder zu an­der­wei­tig bes­se­ren Kon­di­tio­nen an­bie­ten. Sie wol­len da­mit aus­schlie­ßen, dass Ver­brau­cher bei Kon­kur­ren­ten oder bei Di­rekt­bu­chun­gen in den teil­neh­men- den Ho­tels auf güns­ti­ge­re An­ge­bo­te sto­ßen. Ge­gen die­se Klau­seln von Boo­king.com hat­te der Ho­tel­ver­band Deutsch­land (IHA) ge­klagt. Boo­king.com, ei­ne in Ams­ter­dam an­säs­si­ge Toch­ter der US-Grup­pe Pri­ce­li­ne, kün­dig­te um­ge­hend an, die be­an­stan­de­ten Klau­seln ab so­fort aus­zu­set­zen, wol­le aber ge­gen die Ent­schei­dung Be­schwer­de ein­le­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.