Au­tos sto­ßen bei Den­kin­gen fron­tal zu­sam­men

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - OBERSCHWABEN UND DONAU -

PFULLENDORF (sz) - Sach­scha­den in Hö­he von rund 20 000 Eu­ro sind bei ei­nem Un­fall am Mon­tag­abend auf der Lan­des­stra­ße 201 bei Den­kin­gen ent­stan­den. Wie die Po­li­zei ges­tern mit­teil­te, wur­den die bei­den be­tei­lig­ten Au­to­fah­rer leicht ver­letzt. Ein 28-Jäh­ri­ger bog mit sei­nem Wa­gen ge­gen 19 Uhr von der Lan­des­stra­ße 200 aus Rich­tung Straß kom­mend nach links auf die Lan­des­stra­ße 201 in Rich­tung Den­kin­gen ab.

Zur glei­chen Zeit war ein 20-jäh­ri­ger Au­to­fah­rer auf der Lan­des­stra­ße 201 in Rich­tung Hei­li­gen­berg un­ter­wegs. Aus bis­lang un­be­kann­ten Grün­den schätz­te er die Ver­kehrs­si­tua­ti­on falsch ein und wech­sel­te von der rech­ten Fahr­spur auf die des Ge­gen­ver­kehrs. Noch im Ein­mün­dungs­be­reich stie­ßen die bei­den Au­tos dar­auf­hin fron­tal zu­sam­men. Durch den hef­ti­gen Auf­prall wur­den die Fahr­zeu­ge von­ein­an­der weg­ge­schleu­dert.

Die Fah­rer wur­den glück­li­cher­wei­se nur so leicht ver­letzt, dass sie nicht ein­mal ins Kran­ken­haus ge­bracht wer­den muss­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.