Fried­hof be­kommt ei­ne Kin­der­grab­kam­mer

So­ge­nann­te „Ster­nen­kin­der“sol­len in Meß­kirch ei­nen be­son­de­ren Platz be­kom­men

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MESSKIRCH -

MESSKIRCH (sz) - Der Meß­kir­cher Ge­mein­de­rat hat die Ein­rich­tung ei­ner be­son­de­ren Gr­ab­stel­le für Fehl-, Früh- und Tot­ge­bur­ten be­schlos­sen. El­tern von so­ge­nann­ten Ster­nenoder En­gels­kin­dern be­kom­men da­mit ei­nen Ort für das Ab­schied­neh­men und Ge­den­ken ih­rer Kin­der.

Ein bis zwei ent­spre­chen­de Fäl­le ge­be es pro Jahr in Meß­kirch, teil­te die Ver­wal­tung in der Ge­mein­de­rats­sit­zung am Di­ens­tag­abend mit. „Der Wunsch da­für war da“, sag­te Bür­ger­meis­ter Ar­ne Zwick. Bis­lang sei man auf re­gu­lä­re Grä­ber aus­ge­wi­chen, sag­te er. In Sig­ma­rin­gen, wo es ei­ne ent­spre­chen­de Gr­ab­stel­le gibt, sei die Be­stat­tung nur für Sig­ma­rin­ger Bür­ger oder Bür­ger des Ge­mein­de­ver­wal­tungs­ver­ban­des mög­lich.

Die Gr­ab­stel­le soll hin­ter der Ka­pel­le ne­ben den vor­han­de­nen Kin­der­grä­bern auf dem Fried­hof ents­te- hen. Die Gr­ab­kam­mer soll et­wa 2,5 auf ei­nen Me­ter Flä­che ein­neh­men. Die im Bo­den ein­ge­las­se­ne und nach un­ten ge­öff­ne­te Kam­mer wird mit Gr­ab­plat­ten ver­schlos­sen. Mit Bü­schen und Be­pflan­zung soll auf die­se Wei­se ein Ort ent­ste­hen, an dem die Kin­der von ih­ren An­ge­hö­ri­gen an­onym bei­ge­setzt wer­den kön­nen. Patri­cia Hut­la (FWV) be­ton­te, dass die rund 20 Qua­drat­me­ter gro­ße An­la­ge so ge­stal­tet wer­den soll, dass An­ge­hö­ri­ge dort trau­ern könn­ten. Sie schlug die In­stal­la­ti­on ei­ner Park­bank vor. Bür­ger­meis­ter Zwick sag­te, dass dies mög­lich sei.

Die An­schaf­fungs­kos­ten für die An­la­ge lie­gen bei 1500 Eu­ro, teil­te die Stadt mit. Der Bau­hof wird mit dem Ein­bau und dem An­le­gen der Gr­ab­stel­le be­auf­tragt. We­gen der ge­rin­gen Kos­ten war ei­ne Auf­nah­me in den Haus­halt nicht not­wen­dig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.