Bun­des­wehr steht vor neu­em Ein­satz in der Tür­kei

Awacs-Auf­klä­rungs­flug­zeu­ge sol­len Luf­t­raum über­wa­chen – For­de­run­gen nach mehr Sol­da­ten

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - ERSTE SEITE -

BER­LIN (dpa) - Die Bun­des­wehr be­rei­tet sich im Zu­ge des Sy­ri­en-Kon­flikts auf ei­nen neu­en Ein­satz in der Tür­kei vor. Awacs-Auf­klä­rungs­flug­zeu­ge der Na­to mit deut­schen Be­sat­zungs­mit­glie­dern sol­len den Luf­t­raum über dem Staats­ge­biet des Bünd­nis­part­ners über­wa­chen. Auch nach dem Ab­zug von Pa­tri­ot-Ab­wehr­ra­ke­ten bleibt die Bun­des­wehr da­mit am Schutz der an die Bür­ger­kriegs­län­der Sy­ri­en und Irak gren­zen­den Tür­kei be­tei­ligt.

An­ge­sichts der zahl­rei­chen Kri­sen­ein­sät­ze der Bun­des­wehr wird der Ruf nach mehr Sol­da­ten im­mer lau­ter. Der Wehr­be­auf­trag­te Han­sPe­ter Bar­tels sag­te, die Bun­des­wehr sei „per­so­nell im frei­en Fall“und brau­che min­des­tens 7000 Sol­da­ten mehr. Bun­des­wehr­ver­bands­chef An­dré Wüst­ner sieht die Trup­pe mit ih­ren 178 000 Sol­da­ten schon „im ro­ten Be­reich“. Er for­der­te 5000 bis 10 000 Män­ner und Frau­en als Ver­stär­kung.

Die Awacs-Flug­zeu­ge wer­den nur den Luf­t­raum über­wa­chen und sich nicht an den An­grif­fen ge­gen die Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on Is­la­mi­scher Staat (IS) be­tei­li­gen. Das stell­te das Aus­wär­ti­ge Amt in ei­nem Schrei­ben an den Bun­des­tag klar. Die Bun­des­wehr ist mit ei­nem Tank­flug­zeug an den Luft­an­grif­fen be­tei­ligt. Im Ja­nu­ar sol­len sechs deut­sche Tor­na­do-Auf­klä­rungs­flug­zeu­ge fol­gen. Im Ge­gen­satz da­zu han­delt es sich bei der AwacsMis­si­on nicht um ei­nen be­waff­ne­ten Ein­satz. Des­we­gen ist aus Sicht der Bun­des­re­gie­rung kei­ne Zu­stim­mung des Bun­des­tags not­wen­dig.

Im Kampf um die ira­ki­sche Stadt Ra­ma­di hat die Ar­mee in­des ei­nen wei­te­ren Ge­län­de­ge­winn ver­mel­det: IS-Kämp­fer hät­ten den Amts­sitz der Pro­vinz­re­gie­rung ge­räumt, sag­te ein Spre­cher der An­ti-Ter­ror-Ein­heit CTS. Der IS hat­te Ra­ma­di im Mai er­obert. An­fang De­zem­ber er­kämpf­te die Ar­mee meh­re­re gro­ße Stadtteile zu­rück.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.