Ulm ge­winnt Der­by deut­lich

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - SPORT -

NEU-ULM (tk) - Die Bas­ket­bal­ler von Ra­tio­pharm Ulm ha­ben das Bun­des­li­ga-Der­by ge­gen die Wal­ter Ti­gers Tü­bin­gen ge­won­nen. Die Ul­mer setz­ten sich am Sonn­tag vor 6200 Zu­schau­ern in der Ra­tio­pharm-Are­na in ei­ner mä­ßi­gen Par­tie mit 75:59 (35:25) durch.

Es war ein ner­vö­ses, hek­ti­sches Spiel mit vie­len Ball­ver­lus­ten auf bei­den Sei­ten und kaum Punk­ten. Ulms Trai­ner Thors­ten Lei­ben­ath war sicht­lich un­zu­frie­den, Tü­bin­gens In­te­rims­trai­ner Jens Leu­ten­ecker – Chef­coach Igor Pe­ro­vic war nach der Nie­der­la­ge ge­gen Bonn zu­rück­ge­tre­ten – nicht we­ni­ger. Mit ei­ner 22:19-Füh­rung ging Ulm ins zwei­te Vier­tel – und das war von bei­den Sei­ten ganz schwach. Die Haus­her­ren brach­ten nur vier ih­rer 18 Wurf­ver­su­che im Korb un­ter, bei Tü­bin­gen wa­ren es so­gar nur zwei Tref­fer bei 16 Ver­su­chen. Ulm ent­schied das Vier­tel mit 13:6 für sich und lag zur Pau­se mit 35:25 in Füh­rung.

Zwar ver­kürz­ten die Gäs­te kurz vor En­de des drit­ten Vier­tels auf 42:52, doch nä­her ka­men sie nicht her­an. Ulm fuhr letzt­lich ei­nen glanz­lo­sen, aber sou­ve­rä­nen 75:59-Er­folg ein. Es war der sechs­te Sieg in Fol­ge in der Bun­des­li­ga, da­mit be­trägt der Ab­stand zum vier­ten Platz nur noch vier Zäh­ler. Bes­te Wer­fer des Heim-Teams wa­ren Babb (13) und But­ler (12).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.