Fran­zö­si­scher IS-An­füh­rer in Sy­ri­en ge­tö­tet

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

KAIRO (dpa/AFP) - Neu­er Rück­schlag für die Ter­ror­mi­liz Is­la­mi­scher Staat: Bei Luft­an­grif­fen in Sy­ri­en ist nach US-An­ga­ben ein An­füh­rer der Ex­tre­mis­ten mit di­rek­ten Ver­bin­dun­gen zu den Ter­ror­an­schlä­gen von Pa­ris ge­tö­tet wor­den. Pen­ta­gonSpre­cher Co­lo­nel Ste­ve War­ren sag­te, der Fran­zo­se Cha­raf­fe al-Muadan ha­be di­rekt mit dem Pla­ner der An­schlä­ge in Pa­ris, Ab­del­ha­mid Abaaoud, zu­sam­men­ge­ar­bei­tet. Zu­dem ha­be er neue An­grif­fe auf den Wes­ten ge­plant. Abaaoud kam bei ei­ner Po­li­zei­ak­ti­on in Saint-De­nis am 18. No­vem­ber ums Le­ben.

In Sy­ri­en hat der IS neu­en Zah­len von Men­schen­recht­lern zu­fol­ge seit Aus­ru­fung ih­res „Ka­li­fats“vor 18 Mo­na­ten min­des­tens 420 ei­ge­ne Mit­glie­der ge­tö­tet. Dar­un­ter sei­en vor al­lem aus­län­di­sche Kämp­fer, die als an­geb­li­che Spio­ne ent­tarnt wor­den sei­en, und flüch­ti­ge Dschi­ha­dis­ten, teil­te die Sy­ri­sche Be­ob­ach­tungs­stel­le für Men­schen­rech­te mit. Ins­ge­samt ha­be der IS 3707 Men­schen ge­tö­tet, un­ter ih­nen 2001 Zi­vi­lis­ten.

Nach der Be­frei­ung gro­ßer Tei­le der ira­ki­schen Pro­vinz­haupt­stadt Ra­ma­di von der IS-Miliz be­such­te am Di­ens­tag Mi­nis­ter­prä­si­dent Hai­dar al-Aba­di das dor­ti­ge Uni­ver­si­täts­vier­tel. Dies be­rich­te­te ein Mit­glied des Ra­tes der Pro­vinz al-An­bar, in der Ra­ma­di liegt.

Der Re­gie­rungs­chef hat­te am Mon­tag den Sieg über den Is­la­mi­schen Staat in der Stadt ver­kün­det. Al-Aba­di kün­dig­te an, den IS 2016 aus dem Land drän­gen zu wol­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.