Ger­m­anwings-Er­mitt­lun­gen zie­hen sich

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - JOURNAL -

DÜSSELDORF (dpa) - Die Er­mitt­lun­gen zum Ger­m­anwings-Ab­sturz in den fran­zö­si­schen Al­pen wer­den sich nach Ein­schät­zung der Düs­sel­dor­fer Staats­an­walt­schaft noch hin­zie­hen. Die Jus­tiz­be­hör­de ha­be von der fran­zö­si­schen Un­ter­su­chungs­rich­te­rin die Ge­richts­ak­ten auf ei­nem Da­ten­trä­ger er­hal­ten, teil­te Chris­toph Kum­pa von der Staats­an­walt­schaft am Di­ens­tag mit. Die Un­ter­la­gen müss­ten über­setzt wer­den, die Aus­wer­tung wer­de dann „vor­aus­sicht­lich meh­re­re

AN­ZEI­GE Wich­ti­ger Hin­weis für un­se­re An­zei­gen­kun­den Auf­grund des Fei­er­tags „Neu­jahr“än­dert sich der An­zei­gen­schluss für die Aus­ga­be am Mon­tag, 4. Ja­nu­ar 2016.

Neu­er An­zei­gen­schluss: Mo­na­te in An­spruch neh­men“. Bei der Ka­ta­stro­phe im ver­gan­ge­nen März wa­ren al­le 150 Men­schen an Bord ums Le­ben ge­kom­men, dar­un­ter 16 Schü­ler und zwei Leh­re­rin­nen ei­nes Gym­na­si­ums in Hal­tern. Co-Pi­lot Andre­as Lu­bitz hat­te den Er­mitt­lern zu­fol­ge den Au­to­pi­lo­ten so ma­ni­pu­liert, dass das Flug­zeug vom Typ Air­bus A320 ab­stürz­te. Bei der Staats­an­walt­schaft läuft ein so­ge­nann­tes To­de­s­er­mitt­lungs­ver­fah­ren, das nicht ge­gen ei­ne be­stimm­te Person ge­rich­tet ist.

015,

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.