Leu­te

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - JOURNAL -

Kurz nach dem ers­ten Ge­burts­tag der mo­ne­gas­si­schen Zwil­lin­ge Ga­b­rie­la und Jac­ques ha­ben Fürst Al­bert II. (57) und Char­lè­ne von Mo­na­co (37, Foto: dpa) aus­gie­big über die ers­ten zwölf Mo­na­te mit ih­ren Kin­der be­rich­tet. In ei­nem Vi­deo sind da­zu auch of­fi­zi­el­le und pri­va­te Sze­nen mit dem Nach­wuchs zu se­hen. „Sie ha­ben ge­lernt zu schwim­men, be­vor sie lau­fen“, er­zählt die frü­he­re Olym­pia­Schwim­me­rin Char­le­ne Witt­s­tock in dem auf dem Face­book-Ac­count des Pa­las­tes ver­öf­fent­lich­ten Vi­deo. Die seit 2011 ver­hei­ra­te­ten El­tern hof­fen laut Al­bert II., „dass wir ih­nen un­se­re Lie­be für den Sport, vor al­lem für den Was­ser­sport, ver­erbt ha­ben.“(dpa) Götz Als­mann (58), Mu­si­ker und TV-En­ter­tai­ner, hält So­zia­le Me­di­en für hoff­nungs­los über­be­wer­tet. Twit­ter et­wa brau­che „kein Mensch“, ur­teil­te Als­mann im Interview der „Zeit“über den Kurz­nach­rich­ten­dienst. „Die­ses Mit­sich-selbst-Be­schäf­ti­gen in Satz­fet­zen ist Ver­plem­pe­rung von Le­bens­zeit.“In den So­zia­len Me­di­en wer­de „je­der Furz auf die Gold­waa­ge ge­legt“, so der lang­jäh­ri­ge „Zim­mer frei!“-Mo­de­ra­tor. (KNA) Starso­pra­nis­tin An­na Netreb­ko (44, Foto: dpa) hat ge­hei­ra­tet. Die Opern­di­va gab sich am Di­ens­tag mit ih­rem rund sechs Jah­re jün­ge­ren Ver­lob­ten Yu­sif Ey­va­zov in Wi­en das Ja-Wort. Mit dem aser­bai­dscha­ni­schen Te­nor war die ge­bür­ti­ge Rus­sin seit 2014 ver­lobt. Bei der Trau­ung im no­blen Pa­lais Co­burg war nur der engs­te Freun­des- und Fa­mi­li­en­kreis da­bei. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.