Drei Schwer­ver­letz­te bei Un­fall na­he Ber­ga­treu­te

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - OBERSCHWABEN UND DONAU - FOTO: DEREK SCHUH

BER­GA­TREU­TE (sz) - Auf der Bun­des­stra­ße 314, zwi­schen Bai­en­furt und Ber­ga­treu­te, ist am Mon­tag ge­gen 14.30 Uhr ei­ne Au­to­fah­re­rin oh­ne er­kenn­ba­ren Grund kurz vor Ber­ga­treu­te nach links auf die Ge­gen­fahr­bahn ge­ra­ten und mit dem Ge­gen­ver­kehr fron­tal zu­sam­men­ge­sto­ßen. Laut Po­li­zei­be­richt war die Frau mög­li­cher­wei- se von der Son­ne ge­blen­det wor­den. Je­den­falls wur­de das ent­ge­gen­kom­men­de Fahr­zeug durch die Wucht des Auf­pralls ge­gen die Leit­plan­ken ge­schleu­dert. Da­bei wur­den drei Per­so­nen ver­letzt: die Un­fall­ver­ur­sa­che­rin so­wie das Ehe­paar im an­de­ren Fahr­zeug. Zwei Klein­kin­der auf dem Rück­sitz die­ses Au­tos schie­nen den Un­fall un­be­scha­det über­stan­den zu ha­ben. Al­le Be­tei­lig­ten wur­den mit Ret­tungs­wa­gen in Kran­ken­häu­ser ge­bracht. Zur Un­fall­auf­nah­me und Ber­gung der Fahr­zeu­ge muss­te die Bun­des­stra­ße 314 voll ge­sperrt wer­den. Es er­folg­te ei­ne Um­lei­tung. Der Sach­scha­den wird laut Po­li­zei auf 25 000 Eu­ro ge­schätzt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.