Di­gi­tal­char­ta be­nennt Grund­rech­te für das In­ter­net

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

HAM­BURG (dpa) - 27 Pro­mi­nen­te ha­ben ei­ne Char­ta für di­gi­ta­le Grund­rech­te in der EU ent­wor­fen, dar­un­ter die Schrift­stel­le­rin Ju­li Zeh, Blog­ger Sa­scha Lo­bo, EU-Par­la­ments­prä­si­dent Mar­tin Schulz und der Lei­ter der Münch­ner Si­cher­heits­kon­fe­renz, Wolf­gang Ischin­ger. Die Di­gi­tal­char­ta ver­su­che, „Ant­wor­ten zu ge­ben auf die Fra­ge, wie sich die Frei­heit des Ein­zel­nen im Zeit­al­ter der Di­gi­ta­li­sie­rung schüt­zen lässt – ge­gen­über Staa­ten, aber auch ge­gen­über in­ter­na­tio­na­len Groß­kon­zer­nen“, teil­te die Zeit-Stif­tung am Mitt­woch in Ham­burg mit.

Auf de­ren Initia­ti­ve ha­ben sich In­tel­lek­tu­el­le aus Deutsch­land mehr als ein Jahr lang mit den viel­fäl­ti­gen Aspek­ten der Di­gi­ta­li­sie­rung und ih­ren Fol­gen aus­ein­an­der­ge­setzt. Der Char­ta-Ent­wurf um­fasst 23 Ar­ti­kel und macht un­ter an­de­rem Vor­schlä­ge zur Au­to­no­mie und Frei­heit des Ein­zel­nen, zum Ein­satz und zur Ent­wick­lung künst­li­cher In­tel­li­genz, zur Da­ten­si­cher­heit und zum Um­gang mit Het­ze und Hass im In­ter­net. Ziel der Char­ta sei, ei­ne brei­te ge­sell­schaft­li­che Dis­kus­si­on an­zu­re­gen, so die Zeit-Stif­tung. Wir al­le sind auf­ge­ru­fen, die­sen Wan­del zu dis­ku­tie­ren und mit­zu­ge­stal­ten“, teil­te der Vor­stands­chef der Zeit-Stif­tung, Micha­el Gö­ring, mit. Die Char­ta ist im In­ter­net un­ter der Adres­se www.di­gi­tal­char­ta.eu zu fin­den.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.