Ge­mein­de­rat Beu­ron: An­trag zur Prü­fung auf Be­fan­gen­heit läuft

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - MESSKIRCH -

Der In­ter­es­sen­ge­mein­schaft pro Mit­tel­berg/ Thier­gar­ten hat sich auch das Beu­ro­ner Ge­mein­de­rats­mit­glied Rü­di­ger Bertsch an­ge­schlos­sen. Da Bertsch Ei­gen­tü­mer ei­nes Wohn­hau­ses in Thier­gar­ten ist, hat Bür­ger­meis­ter Ra­pha­el Os­ma­kow­ski-Mil­ler nun bei der Rechts­auf­sichts­be­hör­de ei­nen An­trag auf Prü­fung von Be­fan­gen­heit in Sa­chen Kalk­stein­ab­bau ge­stellt. Wür­de die Be­hör­de die­se Prü­fung be­stä­ti­gen, wä­re es Rü­di­ger Bertsch künf­tig nicht mehr er­laubt, über den ge­plan­ten Kalk­stein­ab­bau im Ge­mein­de­rat zu dis­ku­tie­ren oder ab­zu­stim­men. Die­ser An­trag trieb die Ver­tre­ter der IG wäh­rend der Ver­samm­lung am Di­ens­tag­abend um. „Ich ha­be ge­gen die­se Prü­fung Wi­der­ruf ein­ge­legt. Ich bin das ein­zi­ge Mit­glied im Ge­mein­de­rat Beu­ron, der in Thier­gar­ten lebt. Das Gan­ze ist frus­trie­rend und fühlt sich so an, als ob ich hier mund­tot ge­macht wer­den soll“, sagt Bertsch. Laut Sa­bi­ne Stark, Pres­se­spre­che­rin des Land­rats­am­tes, soll das Ver­fah­ren bis Mon­tag ab­ge­schlos­sen wer­den. Mit vier ge­gen vier Stim­men hat­te der Beu­ro­ner Ge­mein­de­rat im Sep­tem­ber über ei­ne Stel­lung­nah­me zum Kal­kab­bau ab­ge­stimmt. In der nächs­ten Sit­zung am 14. De­zem­ber steht das The­ma er­neut auf der Ta­ges­ord­nung des Rats. Ob Rü­di­ger Bertsch dann sei­ne Stim­me ab­ge­ben darf, ist bis jetzt noch of­fen. (se­li)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.