Ent­las­sun­gen we­gen Iran-Ge­schäf­ten

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - WIRTSCHAFT -

RA­VENS­BURG (sz) - Die USA ha­ben deut­sche Un­ter­neh­men da­zu ge­zwun­gen, Be­schäf­tig­te zu ent­las­sen, die nach deut­schem Recht le­ga­le Iran-Ge­schäf­te ab­ge­wi­ckelt ha­ben. Das ha­ben Re­cher­chen der „FAZ“und des ARD-Ma­ga­zins „Pan­ora­ma“er­ge­ben. So hät­te die Com­merz­bank ih­ren An­ge­stell­ten Lars Chris­ti­an­sen auf Druck der USA ge­kün­digt, weil die­ser bis 2008 den Zah­lungs­ver­kehr ei­ner ira­ni­sche Ree­de­rei ab­ge­wi­ckelt ha­be, hieß es in dem Be­richt. Eben­falls auf ame­ri­ka­ni­schen Druck sei das Vor­stands­mit­glied der Deut­schen For­fait AG, Ul­rich Wip­per­mann, im Fe­bru­ar 2014 ent­las­sen wor­den. Die bei­den Fäl­le wür­den zei­gen, wes­halb deut­sche Ban­ken auch nach dem En­de der Sank­tio­nen ge­gen den Iran zö­ger­ten, wie­der in das Iran-Ge­schäft ein­zu­stei­gen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.