Se­ne­ga­le­si­scher Bild­hau­er Ous­ma­ne Sow ge­stor­ben

Schwaebische Zeitung (Messkirch) - - KULTUR -

PA­RIS (AFP) - Im Al­ter von 81 Jah­ren ist der be­deu­ten­de se­ne­ga­le­si­sche Bild­hau­er Ous­ma­ne Sow ge­stor­ben. Der für sei­ne mo­nu­men­ta­len Krie­gerskulp­tu­ren be­kann­te Künst­ler starb am Don­ners­tag in der se­ne­ga­le­si­schen Haupt­stadt Da­kar, wie sei­ne Fa­mi­lie der Nach­rich­ten­agen­tur AFP sag­te. Sow wur­de am 10. Ok­to­ber 1935 in Da­kar ge­bo­ren. Erst mit 50 Jah­ren wid­me­te er sich voll­stän­dig der Kunst. Zu­vor ar­bei­te­te er als Kran­ken­gym­nast. Sow stell­te sei­ne Wer­ke bei der Do­cu­men­ta in Kas­sel 1992 aus. Für die Skulp­tu­ren von Krie­gern des afri­ka­ni­schen Stamms der Nu­ba hat­te er sich durch Fo­tos von Le­ni Rie­fen­stahl in­spi­rie­ren las­sen. Drei Jah­re spä­ter war er Gast bei der Bi­en­na­le von Ve­ne­dig.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.